Zahl der Vereinsmitglieder massiv gestiegen

Wilhelm-Braun-Sportpark drittgrößte Sportanlage Stuttgarts

Die Sportvg Feuerbach ist einer der größten Stuttgarter Sportvereine und der größte am Wilhelm-Braun-Sportpark.

Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Mitglieder in den Stuttgarter Sportvereinen um 36 Prozent gestiegen. Das ergab eine Untersuchung des Statistischen Amtes. Die Zahl der Vereinsmitglieder stieg auf 167 900 im letzten Jahr.

Insbesondere der VfB Stuttgart hat kräftig an Mitgliedern zugelegt, ist 2010 mit 44 045 Mitgliedern eindeutig der mitgliederstärkste Verein Baden-Württembergs vor dem SSV Ulm mit 9650 Mitgliedern und dem Männerturnverein 1843 Stuttgart mit 8625 Mitgliedern. Nach der Mitgliederzahl rangiert der VfB Stuttgart in der 1. Bundesliga zurzeit auf Platz 5.

In der Beliebtheit der Sportarten ist der Fußball in Stuttgart klar die Nummer Eins. Knapp dahinter rangiert Turnen auf dem ersten Platz. Den dritten Platz nimmt Tennis ein. Insgesamt bieten die Stuttgarter Sportvereine derzeit 47 Sportarten an.

Stellt man die Verteilung der Mitglieder auf die Sportgelände in Stuttgart, an denen die Vereine ihren Hauptsitz haben, dar, dann nimmt das Sport- und Erholungsgebiet Waldau (Degerloch) mit 9500 Mitgliedern den ersten Platz ein. Zweiter ist die Sportanlage Am Kräherwald (West) mit 8700, Dritter der Wilhelm-Braun-Sportpark (Feuerbach) mit 8400 Mitgliedschaften.

Der Beitrag „Entwicklung der Vereinsmitgliedschaften in Stuttgarter Sportvereinen 2000 bis 2010“ ist im neuen Monatsheft 12/2010 des Statistischen Amtes erschienen. Das Monatsheft ist zum Preis von 4 Euro erhältlich beim Statistischen Amt, Eberhardstraße 39, 70173 Stuttgart, Telefon 216-98587, Fax 216-98570, E-Mail komunis@stuttgart.de, www.stuttgart.de/statistik-infosystem.

21.01.2011 Kategorie(n): Sport