Interaktive Anwendungen und Online-Publikationen

zu statistischen Daten auf www.stuttgart.de

Über www.stuttgart.de/statistik sind jetzt weitere interaktive Anwendungen und Online-Publikationen abrufbar. Ziel der neuen Angebote ist es, „die statistischen Daten der Stadt Stuttgart innerhalb von stuttgart.de benutzerfreundlicher und attraktiver zu machen“, so Thomas Schwarz, Leiter des Statistischen Amts.

Datenkompass der Stuttgarter Stadtbezirke
Karten und Tabellen zu 20 Merkmalen wie Bevölkerungsdichte, Arbeitslosenquote und Geburtenrate sind mit dem neuen, kostenlosen Datenkompass www.stuttgart.de/statistiken/instantatlas/atlas.html abrufbar. Der Nutzer kann beispielsweise recherchieren, wie hoch der Anteil der Einpersonenhaushalte in einem bestimmten Stadtbezirk ist, wie stark dieser Wert vom städtischen Schnitt abweicht und wie er sich im Laufe der Jahre entwickelt hat. Außerdem sind direkte Vergleiche zwischen mehreren Stadtbezirken möglich.

Stuttgarter Demografie interaktiv
Mit „Stuttgarter Demografie interaktiv“ http://www5.stuttgart.de/wahlen/demografie/demografie/demografie.htm informiert das Statistische Amt über den Altersdurchschnitt der Stuttgarter Bürger, mit oder ohne deutschen Pass, mit oder ohne Migrationshintergrund. Eine Prognose über die Bevölkerungsstruktur im Jahr 2025 verdeutlicht die Altersstruktur in Stuttgart. Abrufbar sind Daten der Gesamtstadt, der 23 Stadtbezirke und der 152 Stadtteile.

Beliebte Vornamen in Stuttgart
Interessierte können jetzt die beliebtesten Vornamen der letzten hundert Jahre recherchieren: www.stuttgart.de/vornamen
Zwei interaktiv sortierbare Tabellen zeigen, wie sich die jeweils hundert häufigsten Frauen- und Männernamen auf die einzelnen Geburtsjahrgänge verteilen. In zwei weiteren Tabellen sind die hundert „jüngsten“ sowie die hundert „ältesten“ Vornamen der Stuttgarterinnen und Stuttgarter zu finden.

Online-Publikationen
Die Publikationen der Faltblatt-Reihe des Statistischen Amts werden nach und nach als Online-Publikationen angeboten: Damit können die Faltblätter nun auch am PC „durchgeblättert“ werden. Zudem gibt es eine integrierte Such – und Vergrößerungsfunktion. Einzelne Seiten können ausgedruckt oder als pdf-Dokument heruntergeladen werden:

http://www.stuttgart.de/statistiken/stuttgarterumweltdaten2010/index.html

http://www.stuttgart.de/statistiken/stuttgarterfamiliendaten2010/index.html

http://www.stuttgart.de/statistiken/stuttgartersozialdaten2010/index.html
10.02.2011 Kategorie(n): Politik