Feuerbacher Box-Team

weiter auf Erfolgskurs

Foto: Privat

Bei den ersten Baden-Württembergischen Jugend-Meisterschaften in Ruit konnte das Box-Team des SV Gold-Blau Stuttgart e.V. seine Klasse erneut unter Beweis stellen. Mit insgesamt sechsmal Gold, viermal Silber und einmal Bronze zieht der Verein aus Feuerbach eine positive Bilanz.

Arthur Schneider konnte bereits am ersten Wettkampftag alles klar machen und sicherte sich mit einem deutlichen 6:2 Punktsieg gegen Adriano Salvaggio seinen verdienten Meistertitel. Nach dieser tollen Leistung war für Arthur aber der Wettkampf noch nicht abgeschlossen. Mit seiner ruhigen Art begleitete er die anderen Team-Mitglieder bei ihren Wettkämpfen und war bis Schluss am Ring.

Auch David Casal zeigte eine tolle Leistung und sorgte für eine große Überraschung. Immer am Mann setzte er gegen Atakan Ayildiz viele klare Treffer und sammelte gleich bei seinem ersten Wettbewerb genügend Punkte für einen Meistertitel. Mit dem Endstand von 8:1 hat David einen beeindruckenden Einstand bei den Boxfans in Ruit zeigen können.

Armin Mehovic beeindruckte uns durch eine deutliche Steigerung zu seinem letzten Wettkampf. Zielstrebig und hoch konzentriert ließ er seinem Gegner Albert Kinderknecht kaum Raum für eigne Aktionen und punktete mit einem Endstand von 6:1 zu seinem ersten Meistertitel.

Dennis Schneider konnte seine Form aus dem letzten Jahr weiter steigern und zeigte gegen seinen Konkurrenten Manuel Weberruß einen souveränen Kampf. Immer einen Moment schneller, ließ er seinem Gegner keine Chance und boxte ihn variantenreich aus. In der dritten Runde zog er sich aber eine Verletzung an seiner rechten Hand zu und musste in die Defensive. Trotz der sicher schmerzhaften Einschränkung blieb er aber aktiv und schnell auf den Beinen. Dass er ungeachtet des Handicaps seinen Meistertitel mit 2:0 Punkten sicher nach Hause gebracht hat, ist mehr als ungewöhnlich. Wir wünschen Denis eine baldige Genesung.

Als nächster Fighter stieg German Steinle für das Team des Gold-Blau Stuttgart in den Ring. Er machte gegen seinen Gegner Miroz Akdenitz von Beginn an Druck und ließ keinen Zweifel an seinem Siegeswillen. Mit gutem Auge, schnellen Kontern und im Vorwärtsgang, bestimmte er das Geschehen im Ring und damit den Kampf bis zur letzten Runde. Das Endergebnis von 7:0 ist ein deutliches Zeichen für die Entwicklung, die German seit seinem letzten Wettkampf durchlaufen und ihm jetzt seinen ersten Meistertitel bescherte hat.

Bayron Carrey hatte gegen den Konstanzer Patric Hill eine harte Nuss zu knacken. Beide Athleten zeigten einen Kampf ohne Kompromisse und auf höchstem Niveau, der das Publikum von den Stühlen riss. Bayron hatte aber in der dritten Runde einen Einbruch und konnte das hohe Tempo des Gegners nicht mehr mitgehen. Nach einem spannenden Kampf unterlag Bayron Carry knapp einem starken Patric Hill nach Punkten.

Zu guter Letzt stieg Anzor Magomedov (Gasanov) gegen Nikolaj Samek des TSG Öhringen in den Ring. Der Kampf in der Gewichtsklasse bis 70 kg wurde von den Boxsport-Freunden mit Spannung erwartet. Nach kurzem Abtasten in der ersten Runde wurde nicht lange gefackelt und Anzor nahm immer mehr Fahrt auf. Seine ansatzlos geschlagenen Kombinationen überraschten seinen Gegner, der sein Heil hinter einer geschlossenen Deckung suchte. Sobald der Öhringer diese aufgab und einen Angriff starten wollte, wurde dies von Anzor sofort bestraft. Selbst in brenzligen Situationen behielt er den Überblick und konterte seinen Gegner gekonnt aus. Das Ergebnis von 6:1 war der Schlusspunkt seiner erstklassigen Leistung an diesem Tag und der sechste Meistertitel für den Gold-Blau Stuttgart bei der Baden-Württembergischen Jugend-Meisterschaft in Ruit.

Auch die Newcomer des Vereins konnten mit drei Silber-Medaille (Zenel Cakaj, Nurschan Bisenov, Javier Gersten) und einer Bronze-Medaille (Hassan Fakreldine) zu einem tollen Gesamtergebnis beitragen und erste Wettkampferfahrung sammeln.
17.02.2011 Kategorie(n): Sport