2. Abend der Reihe „Strad & Co“ im FMZ

am 26. März mit Linus Roth und José Gaillardo

Linus Roth. Foto: Privat

Die Reihe „Strad & Co“ im Freien MusikZentrum (FMZ) stellt herausragende Instrumente von Stradivari und Guadagnini in eine Reihe von Konzertabenden für Violine und Klavier. Herausragende Interpreten, die diese Instrumente nach großen Wettbewerbsgewinnen zur Verfügung gestellt bekommen haben, spielen einen Querschnitt der Werke für diese Besetzung.

Nachdem Erik Schumann im letzten Konzert sich den Komponisten Beethoven, Schubert, Elgar und Ravel gewidmet hat, wird Linus Roth in diesem Programm die G-Dur Sonate von Brahms, die Sonate von Ravel, das Divertimento von Strawinsky sowie „Nocturne und Tarantella“ von Szymanowski und „Le Grand Tango“ von Astor Piazzolla interpretieren. Am Flügel ist José Gallardo, der bereits mit Erik Schumann im FMZ gastierte. Den Abschluss der Reihe bildet das Konzert mit Alexander Gilman am 8. Mai 2011.

"Die künstlerische Reife Roths ist angesichts des jungen Alters außergewöhnlich, seine beiläufig kenntliche technische Sicherheit eigentlich Nebensache“ urteilte die FAZ über Linus Roth, Anne-Sophie Mutter bescheinigte ihm technische Brillanz und außergewöhnliche Klangkultur. Linus Roth studierte in Freiburg und Lübeck bei Nicolas Chumachenco und Zakhar Bron und war Preisträger bedeutender internationaler Wettbewerbe. Als Konzertsolist ist er u.a. mit dem Staatsorchester Stuttgart und dem Radiosinfonieorchester Berlin aufgetreten und hat mit Dirigenten wie Herbert Blomstedt und Andrey Boreyko zusammengearbeitet. Er engagiert sich sehr in der musikalischen Basisarbeit und nimmt regelmäßig am Projekt Rhapsody in School teil. Linus Roth spielt seit 1997 auf der Stradivari „Dancla“ aus dem Jahre 1703, eine Leihgabe der Landesbank Baden-Württemberg.

José Gallardo studierte in Buenos Aires sowie an der Universität Mainz. Im Studium entdeckte er seine Vorliebe für Kammermusik, für die er von Künstlern wie Menahem Pressler, Karl-Heinz Kämmerling und Sergiu Celibidache wesentliche Anregungen erhielt. Er ist mehrfach beim Kammermusikfestival Lockenhaus, den Ludwigsburger Schlossfestspielen und dem Rheingau Musikfestival aufgetreten und arbeitet regel-mäßig mit Musikern wie Alberto Lysy, Gidon Kremer, Chen Zimbalista und Nicolas Altstaedt zusammen. Seit 2008 lehrt er am Leopold Mozart Zentrum der Universität Augsburg.

 

Linus Roth - Violine
José Gallardo - Klavier

Einführungsvortrag 19:15 Uhr
Freies Musikzentrum
Freie Musikschule
Stuttgarter Straße 15
70469 Stuttgart
info@freie-musikschule.de

Mehr Info zu Freies Musikzentrum
17.03.2011 Kategorie(n): Kultur