Damen und Herren 2 der Hbi

setzen ihre Erfolgsserie fort

Nach fast drei Wochen Faschingspause durften die Teams der Spielgemeinschaft aus dem Stuttgarter Norden endlich wieder ihrem geliebtem Hobby, dem Handballspielen, nachgehen. Für alle Mannschaften der Hbi hieß es jedoch an diesem Spieltag, auf Auswärtstour zu gehen.

Als erste Mannschaft spielte die C2 männlich von Trainer Petschinka gegen die HSV Stuttgart Nord. Das Auswärtsspiel ging dann jedoch knapp mit 17:21 gegen den Nachbarverein verloren.
Auch die weibliche C-Jugend von Trainerin Tina Klein musste eine Auswärtsniederlage verkraften. Beim EK Winnenden verlor man klar mit 18:30. Die männliche B1 musste in der Bezirksliga beim TV  Stetten antreten. Doch leider verloren die Jungs knapp mit 23:26 gegen einen Tabellennachbarn.
Um einiges besser machten es an diesem Tag die von Trainerduo Buchfink/Förster bestens eingestellte zweite Herrenmannschaft der Hbi, die den Lokalrivalen, die HSV Stuttgart/Nord beim 38:33 Auswärtserfolg im Griff hatte. Die 2. Herrenmannschaft der Hbi belegt nun einen hervorragenden dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse, den man dem Aufsteiger aus der Kreisliga vor Rundenbeginn wohl nicht unbedingt zugetraut hätte.
Nicht so erfreulich verlief es am Samstag Abend hingegen für die erste Herrenmannschaft der Hbi. Eigentlich hatte man sich vorgenommen dem TV Oeffingen, Tabellenzweiter der Bezirksliga, einen harten Fight um die Punkte abzuliefern. Doch leider verlor man das Spiel, vor allem auf Grund einiger Unkonzentriertheiten in der zweiten Halbzeit, dann doch schlussendlich deutlich mit 22:30. Am letzten Heimspiel nächsten Samstag gilt es nun noch einmal für die junge Truppe sich zusammenzureißen und einen erfreulichen Saisonabschluss gegen den TV Stetten vor heimischem Publikum zu erzielen.
Am Sonntag morgen ging es für die weibliche B-Jugend zu ungewohnt früher Zeit zur HSG Weinstadt. Doch bei der äußerst deutlichen 5:24 Niederlage hatte der weibliche Nachwuchs der Hbi dann nicht den Hauch einer Chance.
Ebenfalls zu früher Morgenstunde musste auch die männliche B2 von Gideon Kull und Nicolai Schmitt zum Auswärtsspiel gegen den TSV Korntal antreten. Doch für die Jungs lief es bedeutend besser und man konnte die Korntaler klar mit 21:15 bezwingen und belegt nun einen sehr guten zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse.
Das die frühe Anspielzeit nicht zwingend ein Nachteil sein muss ,zeigte an diesem Wochenende erneut das Damenteam der Hbi. So wurde das Spiel beim TV Stetten 2 nach einer guten und vor allem über die gesamte Spieldauer konzentrierten Leistung mit 28:20 gewonnen.
Für die männliche A-Jugend von Trainer Uwe Schneider ging es an diesem Sonntag zum MTV Stuttgart, gegen den man mit 30:22 souverän gewinnen konnte.
Gleichzeitig trat die männliche C1 von Coach Kittler bei der SG Schorndorf an, musste sich dort jedoch den starken Schorndorfern mit 17:28 geschlagen geben.
Und auch unsere kleinsten Handballer, die Minis, konnten an diesem Wochenende wieder ihr Können zeigen und siegten dann auch gleich bei ihren viel umjubelten Auftritten am Minispielfest.
Am kommenden Wochenende finden bereits die letzten Heimspieltage der Saison 2010/2011 statt. Am Samstag geht es ab 14.00 Uhr mit den Punktspielen in der Spechtweghalle in Weilimdorf los.
Um 19.00 Uhr bestreiten die Herren 1 als Abschluss des Tages dann ihr letztes Heimspiel gegen den TV Stetten.
Am Sonntag starten die Spiele der Jugendmannschaften der Hbi -Teams gleichzeitig ab 12.00 Uhr in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle, sowie auch in der Weilimdorfer Spechtweghalle.
Wir hoffen natürlich nochmals auf überzeugende Leistungen der Heimmannschaften der Hbi Weilimdorf/Feuerbach und freuen uns schon jetzt über die gewohnt zahlreiche und lautstarke Unterstützung für die Teams der Hbi durch ihre treuen Fans und Anhänger, um dann gemeinsam das Ende einer erfolgreichen Saison für die Hbi Weilimdorf/Feuerbach feiern zu können.


21.03.2011 Kategorie(n): Sport