Bismarckschule und Bürger-Heim:

Bildungspartnerschaft

Die Bismarckschule. Foto: Privat

Die Bismarckschule hat mit dem Richard-Bürger-Heim im Burgenlandzentrum eine Bildungspartnerschaft geschlossen. Am Montag unterschrieben Schulleiter Gerald Mandl und die Heimleiterin Eva Trede-Kretzschmar eine entsprechende Vereinbarung.

Das Richard-Bürger-Heim ist eine Pflegeeinrichtung, die sich vor allem um demenzkranke ältere Menschen kümmert. Durch die Partnerschaft soll Schülern der Werkrealschule die Möglichkeit eröffnet werden, die pflegerischen Berufe kennen zu lernen. Die Jugendlichen können beispielsweise Praktika in der Einrichtung absolvieren. Umgekehrt wollen auch Ausbilder immer wieder in die Schulklassen kommen, um dort über verschiedene Pflegeberufe zu berichten.


geo
Mit frdl. Genehmigung der Nord-Rundschau
04.04.2011 Kategorie(n): Gesellschaft, Soziales