Wohnungsbrand

Die Polizei informiert

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Eisenstädter Straße hat eine 50 Jahre alte Bewohnerin am Montag (18.04.2011) leichte Verletzungen erlitten. Sie kam vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Frau wachte gegen 09.00 Uhr auf und bemerkte Rauchentwicklung in ihrer Wohnung. Sie alarmierte die Rettungskräfte und verließ ihre Wohnung im zweiten Obergeschoss. Zusammen mit anderen Bewohnern des Hauses wartete sie vor dem Haus auf die Rettungskräfte. In der Wohnung war offenbar der Trockner durch einen technischen Defekt in Brand geraten.
Die Feuerwehr meldete um 09.10 Uhr „Feuer aus“. Durch das Feuer und die Rauchentwicklung in der gesamten Wohnung entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 30 000 Euro.
19.04.2011 Kategorie(n): Polizeimeldungen