„Der Laden“:

Nur noch diese Woche in Feuerbach

Der Laden lädt ein - aber nur noch bis Ende dieser Woche. Foto: feuerbach.de

Keiner weiß, wo der nächste sein wird – in Feuerbach verabschieden sich die Inhaberinnen des „Ladens“, der kurzzeitig die leerstehende ehemalige Tankstelle beim Kreisverkehr an der Oswald-Hesse-Straße zierte, Ende dieser Woche aus unserem Stadtteil.

Neben ihren innovativen kunsthandwerklichen Produkten, witzigen Accessoires und eigenwilliger Undergroundmode  machten die drei Künstlerinnen Manuela Dörr, Katja Waibl und Kathrin Großmann mit ihrem außergewöhnlichen Gesamtkonzept auf sich aufmerksam: Sie mieten leer stehende Verkaufsräume kurzzeitig an und ziehen danach weiter. Das steigert die Attraktivität des Objekts im Allgemeinen, bringt dem Besitzer ein bisschen zusätzliches Taschengeld - und ganz nebenbei werden mit solch einem „Wanderladenkonzept“ die schönen Kunst- und Designprodukte der Künstlerinnen einem noch breiteren Publikum zugänglich gemacht als das bei einem lokalen Laden möglich wäre.

In Feuerbach ist dieses Experiment nun zu Ende, der Aus- bzw. Weiterzug steht an – „Der Laden“ ist nur noch diese Woche geöffnet.

Wo:
Am Kreisel an der Oswald-Hesse-Straße

08.05.2011 Kategorie(n): Handel/Gewerbe/Dienstleistung, Kultur