Bist du ein „Teamer“?

AWO sucht Mitarbeiter für Waldheime und Ferienfreizeiten

Foto: AWO

Die AWO Stuttgart und das Jugendwerk Württemberg suchen noch engagierte junge Erwachsene ab 18 Jahren, die in den Sommerferien bei den Waldheimen und Ferienfreizeiten im In- und Ausland mitarbeiten wollen. Dabei erlebt man einen unvergesslichen Sommer mit coolen Leuten, cleveren Kids und jeder Menge Spaß.

Voraussetzungen für die Mitarbeit sind die Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die Bereitschaft sich einzubringen und Verantwortung zu übernehmen, sowie Lust in einer Gruppe zu arbeiten. Jede(r) ist hier mit seinen Fähigkeiten und Begabungen willkommen und gefragt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter erhalten für Ihren Einsatz ein kleines Taschengeld und freie Verpflegung. Außerdem wird die Tätigkeit als Betreuer für viele Ausbildungen und Studiengänge im sozialen Bereich als Praktikum anerkannt.

Weitere Informationen zu den Waldheimen in Stuttgart sind unter der Telefonummer (0711) 210 61 - 41/44 oder unter www.awo-stuttgart.de erhältlich. Für die Ferienfreizeiten des Jugendwerks Württemberg gibt es unter www.jugendwerk24.de einen BetreuerInnenbogen den Interessenten ausgefüllt an das Jugendwerk Württemberg schicken sollen. Erfahrung bei Ferienfreizeiten und eine JugendleiterInnencard (JuLeiCa) sind keine Voraussetzung aber von Vorteil.

Außerdem gibt es noch Restplätze für Kinder und Jugendliche bei verschiedenen Camps in den Sommerferien. Alle Freizeiten werden von pädagogisch geschulten Betreuerinnen und Betreuern geleitet, die mit einem altersgerechten Programm für Spaß und Action sorgen. Für 13 bis 15-jährige gibt es noch freie Plätze bei verschiedenen Sprachreisen nach England, beispielsweise vom 19.08. bis 3.09.2011 nach Folkestone in England oder auch bei einer Segelfreizeit vom 14.08. bis 27.08.2011 auf dem holländischen Wattenmeer. Und Kids zwischen 12 und 14 Jahren können vom 24.08. bis 4.09.2011 noch mit an die Ostsee zu einem Zeltlager nach Grömitz fahren. Für finanziell schwächer Gestellte gibt es verschiedene Zuschussmöglichkeiten, weitere Auskünfte hierzu erteilt die Geschäftsstelle des Jugendwerks Württemberg gerne telefonisch unter (0711) 52 28 41.

15.07.2011 Kategorie(n): Gesellschaft, Soziales