Wahl der schönsten Dahlie Stuttgarts

im Höhenpark Killesberg beginnt

Image: sxc.hu

200 Dahliensorten können jetzt wieder im Höhenpark Killesberg bewundert werden: Von Freitag, 12. August, bis zum 3. Oktober besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die „Schönste Dahlie Stuttgarts“ zu wählen. Unter den Teilnehmern verlost das Garten-, Friedhofs- und Forstamt attraktive Sachpreise.

Teilnahmekarten für die Wahl gibt es direkt an den Dahlienbeeten im Höhenpark oder beim i-Punkt der Stuttgart-Marketing GmbH, der sich  bis zum 11. September auf dem Schlossplatz, danach wieder in der Königstraße 1A befindet. Die ausgefüllten Karten können vom 12. August bis 3. Oktober in die Wahlurne im Pavillon bei den Dahlienbeeten eingeworfen oder an das Garten-, Friedhofs- und Forstamt geschickt werden. Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt auf dem Postweg.
Rund 5000 Parkbesucher geben jährlich eine Stimmkarte ab. Im Jahr 2010 gewann die Dahlien-Sorte „Stadt Spremberg“ des Züchters Steffen Koschker mit 301 Stimmen. Diese leistet inzwischen sogar Sozialarbeit. Vom Erlös jeder verkauften Knolle geht ein Euro als Spende an die Spremberger Tafel, die damit Bedürftigen zu einer Mahlzeit verhilft.

Im Jahr 2009 wurde die Semi-Kaktus-Dahlie „Black Jack“ schönste Dahlie Stuttgarts. Diese Dahlie ist 2003 von Peter Haslhofer aus Österreich gezüchtet worden. 2008 gewann „Maxim“ den ersten Preis, 2007 war es die Pompon- Dahlie „Franz Kafka'“. 
Die Gärtnerinnen und Gärtner des Garten-, Friedhofs- und Forstamts, die den Dahliengarten im Höhenpark Killesberg mit großem Engagement pflegen, sind gespannt, welche Blüte es in diesem Jahr an die Spitze schafft.
Zum Ende der Dahliensaison werden am Sonntag, 9. Oktober, von 10 bis 13 Uhr Sträuße gegen eine Spende für den Michael Bauer Werkhof verkauft. Dieser hilft Jugendlichen auf ihrem Weg ins Berufsleben und ermöglicht eine individuelle Förderung.
05.08.2011 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur