Mit dem Leih-Pedelec ab Herbst durch die Stadt radeln

„Call a Bike“-Stationen werden ab Montag umgebaut

Im Herbst 2011 startet das e-Call a Bike in Stuttgart. Dann können an 45 Stationen im Stadtgebiet und an ausgewählten Orten in den Hanglagen Stuttgarts neben den normalen Call a Bike-Rädern auch Pedelecs und Elektro-Roller ausgeliehen werden.

Ab Montag, 15. August, werden die Stationen in Stuttgart umgebaut und fit für das neue System gemacht. Der reguläre Call a Bike-Betrieb wird zwar eingeschränkt. Fahrräder können jedoch grundsätzlich weiterhin entliehen werden.

Die DB Rent wird auf ihrer Website www.callabike.de über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen und die vorübergehend geschlossenen Stationen informieren.

Das Leih-System wird künftig noch moderner und kundenfreundlicher: Die Partner Landeshauptstadt Stuttgart, DB Rent GmbH und EnBW AG, wollen noch mehr Stuttgarter, Berufspendler und Besucher für die Nutzung der Leihräder begeistern. Ziel ist es, das System zu einem integralen Bestandteil des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu machen. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS).

15.08.2011 Kategorie(n): Umwelt, Verkehr