EcoCarrots: EcoDesign und FairFashion

Rückenwind für Fair Fashion auf der „Fair 2011“

Fritz Arnold und Nora Papajewski vom Feuerbacher Modelabel Eco Carrots stellen ihre fair gehandelte und CO2-neutrale Mode vom 8-10. September auf der Messe „Fair 2011“ in Dortmund aus. Foto: feuerbach.de

Kann eine freche Feuerbacher Karotte vom Biomarkt die Welt retten? Mit Sicherheit nicht. Aber sie kann den Blick schärfen für Klima- und Artenschutz, für Naturschutz und Tierschutz – und für soziales Engagement. Hier und anderswo.

Mit T-Shirts und „Hoodies“ gegen den Klimawandel: „Save the Climate“ ist wohl weltweit die Herausforderung schlechthin. Für ein junges Mode-Label aus Stuttgart, mit der karottenfreche Karotte als Markenzeichen, ein mega-cooles Thema mit Varianten. Auf der „Fair 2011“ in Dortmund kommt bei EcoCarrots der Klimaschutz im wahrsten Sinne des Wortes hautnah zum Tragen. Ob Windsbraut oder Windkraft: die neuen ökofairen T-Shirts und Hoodies mit dem frischen Design sind nicht nur aus zertifizierter Biobaumwolle, sie sind zudem mit dem CO2-Label vom Carbon Trust ausgezeichnet.
Das Besondere: Der Kohlenstoff-Fußabdruck wird bis zu 90% reduziert.
Die Basics für die klimafreundliche und limitierte Designer-Kollektion werden von EarthPositive Apparel® auf ethische und nachhaltige Art und Weise in Indien produziert. Unter Nutzung erneuerbarer grüner Energie mit Windkraft. So leicht kann jeder seinen CO2-Fußabdruck reduzieren. Und dabei auch noch Freude haben.

Die Bio-Baumwolle wird nicht mit klimaschädlichen Anbaumethoden, sondern von Hand angebaut und geerntet. Der Anbau erfolgt in einer Region, wo die Bewässerung bis zu 95% vom Monsumregen gedeckt wird und auf künstliche Bewässerung weitgehend verzichtet werden kann. Schadstoffarme ökologische Landwirtschaft ist ein weiterer wesentlicher Beitrag zur CO2-Reduktion.

Die T-Shirts und Hoodies sind GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert sowie unabhängig von der Fair Wear Foundation verifiziert. Und sie sind GVO frei.

EcoDesign für ein neues Bewusstsein. Mit einem Augenzwinkern auf den Punkt gebracht. „Gegen Kinderarbeit, gegen Hungerlöhne, gegen Umweltzerstörung. Für mehr Gerechtigkeit und anständige Arbeitsbedingungen. Mit diesem Anspruch und mit einem originären Design wollen wir zu einem bewussten und nachhaltigen Konsum beitragen. Und Lust auf sexy Fair Fashion machen.“

100% Fair, 100% Bio, 90% weniger CO2-Emissionen: „So oder gar nicht“ heißt die Devise von Nora Papajewski und Fritz Arnold, zwei alte Hasen aus der Kommunikationsbranche. Sie sind und stehen hinter EcoCarrots – mit Leidenschaft.

EcoCarrots spendet von jedem T-Shirt oder Hoody einen Teilbetrag an den Umwelt-, Klima-, Arten- oder Naturschutz. Oder an ein soziales Projekt. 

www.eco-carrots.de / info@eco-carrots.de

EcoCarrots, Nora Papajewski, Tucholskystr. 14, 70469 Stuttgart, 0711-603071
Mehr zur „Fair 2011“-Messe: http://westfalenhallen.de/messen/fair/

EcoCarrots
EcoDesign + FairFashion
Burgenlandstraße 102 A
70469 Stuttgart
info@eco-carrots.de

Mehr Info zu EcoCarrots
05.09.2011 Kategorie(n): Handel/Gewerbe/Dienstleistung