Buntmetalldiebstahl: Vier Tatverdächtige in Haft

Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt

Feuerbach: Polizeibeamte haben am Samstag (29.10.2011) gegen 19.30 Uhr vier Männer im Alter von 21 bis 32 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, einen Einbruch in einen Betrieb für Altmetallverwertung im Bereich Bahnhof Feuerbach begangen zu haben.

Im Zeitraum Freitag (28.10.2011) bis Samstag (29.10.2011) sind bis dahin Unbekannte in das Gelände der Firma eingedrungen. Dort brachen sie die Türe des Bürogebäudes auf, öffneten mit Gewalt einen Rollcontainer und nahmen wenige Euro Wechselgeld an sich. Aus einem Container auf dem Freigelände entnahmen sie mehrere Hundert Kilo Buntmetall und deponierten dies außerhalb des Firmengeländes.

Bei der Kontrolle der vier Tatverdächtigen durch Polizeibeamte hielten sich diese in unmittelbarer Nähe des bereitgelegten Buntmetalls auf. Bei der Kontrolle ergaben sich deutliche Hinweise, dass diese an dem Einbruch beteiligt waren. Die vier tatverdächtigen Rumänen wurden festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sind sie am Sonntag (30.10.2011) einem Richter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehl gegen alle vier Männer. 

30.10.2011 Kategorie(n): Polizeimeldungen