Letztes „…con fuoco“ – Feuerbacher Feierabendkonzert

in diesem Jahr mit dem „Ardey Saxophonquartett“

Das „Ardey Saxophonquartett“ spielt am 01.12.2011 im Rathaus Feuerbach. Foto: Privat

Am Donnerstag, 01. Dezember 2011, 18.30 Uhr findet das letzte Konzert dieses Jahres in der von  Stuttgarter Musikschule und Bezirksamt veranstalteten Konzertreihe im Feuerbacher Bezirksrathaus statt.

Es spielt das „ARDEY SAXOPHONQUARTETT“, bestehend aus Gregor Böhmerle (Sopransaxophon), Tanja Heinkel (Altsaxophon), Claudia Kees (Tenorsaxophon) und Ingo Sadewasser (Baritonsaxophon). Die Besetzung mit vier Saxophonen ermöglicht eine einzigartig vielschichtige Klanggestaltung, bei der sich weiche und zarte Ausdrucksweisen problemlos mit kraftvollen bis aggressiven Klängen abwechseln und auf faszinierende Art der Leb- und Sprunghaftigkeit des Tangos gerecht werden können.
Das „Ardey Saxophonquartett“ formierte sich 2001 in Dortmund. Die vier Gründer des Ensembles studierten zu dieser Zeit an der dortigen Musikhochschule klassisches Saxophon bei Prof. Daniel Gauthier und benannten das Quartett nach der gleich-namigen im Süden Dortmunds gelegenen Quelle. Bereits 2002 wurde das Ardey Saxophonquartett Stipendiat der Yehudi-Menuhin-Gesellschaft. In zahlreichen Konzerten begeisterte das Quartett sein Publikum unter anderem in Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Dortmund und Stuttgart. Das Ardey Saxophonquartett brachte mehrere Werke zur Ur- und Erstaufführung und wirkte bei CD-Aufnahmen mit. Inzwischen hat sich das Quartett in der Region Stuttgart angesiedelt.

Der wandlungsfähige Klang des Saxophons ähnelt der menschlichen Stimme wie kein anderes Instrument. Er eignet sich sowohl für die Interpretation barocker, romantischer und moderner Werke als auch für die neuen Ausdrucksformen avantgardistischer Kompositionen. Das Ardey Saxophonquartett beeindruckt durch Klangerlebnisse, die den Zuhörern noch lange in Erinnerung bleiben.

Gespielt werden Werke von Modest Mussorgsky (Bilder einer Ausstellung), Astor Piazzolla (Night Club 1960 aus "Histoire du Tango"), Graham Lynch (The Pale Dancer) und Thierry Escaich (Tango Virtuoso).


Veranstaltungsort: Sitzungssaal des Bezirksrathauses Feuerbach (Zi. 211), Wilhelm-Geiger-Platz 10, 70469 Stuttgart

Der Eintritt ist frei.
Der Sitzungssaal im Bezirksrathaus Feuerbach ist barrierefrei zugänglich.
21.11.2011 Kategorie(n): Kultur