„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit...“

Neues Gymnasium lädt zum Adventsbasar ein

Impressionen des letzjährigen Adventsbasars im Neuen Gymnasium. Fotos: Privat

Ganz im Sinne des bekannten Adventsliedes werden sich auch in diesem Jahr die Türen der Festhalle Feuerbach weit öffnen, wenn das Neue Gymnasium am Freitag, dem 2. Dezember 2011, von 16.00 bis 19.00 Uhr, zu seinem traditionellen Adventsbasar einlädt.

Hübsche Basteleien, leckere Plätzchen und allerlei Dinge zum Verschenken, die hauptsächlich selbst hergestellt wurden, werden von den verschiedenen Klassen zum Verkauf angeboten. Aber auch für das leibliche Wohl wird eine große Auswahl von köstlichen Getränken und Speisen bereitstehen. Für die Unterhaltung der Besucher sorgen Schülerinnen und Schüler mit Darbietungen auf der Bühne.

Der Erlös der Veranstaltung soll, wie in den vorangegangenen Jahren, auf verschiedene soziale Projekte verteilt werden; das Projekt Inti Raymi in Ayacucho (Peru) wird dabei ebenso wieder unterstützt werden wie eine soziale Einrichtung in Stuttgart. Im letzten Jahr konnte der "Schlupfwinkel" sich über eine Spende freuen.  Frau Heß, die Schulleiterin des Neuen Gymnasiums, wird anhand von aktuellen Bildern zeigen, wie das im letzten Jahr gespendete Geld in Peru eingesetzt wurde.

Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, nun hoffen alle auf viele Besucher, die durch ihren Einkauf mithelfen, Menschen, denen es nicht so gut geht, auch ein wenig vorweihnachtliche Freude zu schenken.
23.11.2011 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur