125.000 zum 125sten:

Thieme-Verlag unterstützt karitative und kulturelle Projekte

Der Georg Thieme-Verlag unterstützt auch in diesem Jahr zahlreiche kulturelle und karitative Projekte in Stuttgart und Umgebung, aber auch in der Dritten Welt. Anlässlich seines 125-jährigen Jubiläums gibt der Verlag 2011 insgesamt 125.000 Euro Spenden an 11 Einrichtungen weiter.

Je nach Unterstützungsbedarf reichen die Spendenhöhen von 1000 bis 15.000 Euro. Die Initiative der Stuttgarter Zeitung „Hilfe für den Nachbarn“ und der Förderkreis Staatsgalerie erhalten vom Stuttgarter Medizinverlag jeweils 10.000 Euro. Mit 15.000 Euro unterstützt Thieme die Organisation „Ärzte der Welt“. Darüber hinaus können sich acht weitere Institutionen über eine Spende des Unternehmens freuen.

Regelmäßig unterstützt Thieme die weihnachtlichen Spendenaktionen der Stuttgarter Zeitung oder der Stuttgarter Nachrichten. Dieses Jahr gehen wieder 10.000 Euro finanzielle Unterstützung an die Initiative „Hilfe für den Nachbarn“. Mit seiner jährlichen Spende trägt der Verlag dazu bei, unverschuldet in Not geratenen Stuttgarter Bürgern zu helfen. In größerem Umfang fördert Thieme auch die Staatsgalerie. Mit einer Spende über 10.000 Euro an den Förderkreis Staatsgalerie unterstützt das Unternehmen das Museum bei seiner Arbeit und hilft mit, verschiedene Projekte zu realisieren.

Ebenfalls der Kunst zugute kommt eine Spende über 5.000 Euro an die Freunde des Kunstmuseum Stuttgart. Der Förderverein wurde gegründet, um eine breite Verankerung des Museums in der Bürgerschaft zu erreichen.

Thieme spendet darüber hinaus für Projekte in Entwicklungsländern: Mit 15.000 Euro unterstützt Thieme die  Organisation „Ärzte der Welt“.  Das Netzwerk engagiert sich in 78 Ländern mit Gesundheitsprogrammen für Menschen in Krisensituationen. 5.000 Euro gehen an die Andheri-Hilfe in Bonn. Der Verein trägt mit zurzeit 150 Projekten in Indien und Bangladesch zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der ärmsten Bevölkerungsgruppen bei.

Über 2.000 Euro können sich der Verein zur Förderung der Jugendbildung auf Madagaskar „Ny Hary“ und ein Projekt zum Aufbau eines Beratungs- und Therapiezentrums in Port a Piment, Haiti freuen.

Des Weiteren hilft der Georg Thieme Verlag der Tageseinrichtung Böhmerwaldstraße/Linzerstraße in Stuttgart-Feuerbach, der Tageseinrichtung für Kinder Elsässer Straße in Zuffenhausen und der Freien Aktiven Schule Stuttgart mit Spenden zwischen 1.000 und 5.000 Euro.

Der Verein Live Music Now organisiert mit den von ihnen geförderten Musikern eintrittsfreie Konzerte für Menschen, die in Krankenhäusern, Altenheimen, Waisenhäusern, Gefängnissen, Heimen oder anderen sozialen Einrichtungen leben oder betreut werden. Thieme unterstützt die Organisation mit 2.000 Euro.

21.12.2011 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur, Soziales