Lutherkirche: Benefiz-Konzert „TOMO“

will an Katastrophe in Japan vor einem Jahr erinnern

Im März vor einem Jahr ereilte Japan mit dem Erdbeben und dem Tsunami eine große Katastrophe. Noch lange sind die Schäden nicht beseitigt und das Leid der Bevölkerung überwunden.

Das Benefiz-Konzert TOMO am 17. Februar um 19.30 im Burgenlandzentrum / Lutherkirche  möchte daran erinnern.
Spitzenmusiker aus Japan, die im Raum Stuttgart leben, haben sich zur Gruppe TOMO zusammengeschlossen und veranstalten Benefiz-Konzerte zu Gunsten der Betroffen.

TOMO heißt Freunde – dabei sein und Licht anzünden.

Damit geben die Musiker ihrer Trauer  und ihrem Mitgefühl Ausdruck.
Sie stehen in Kontakt mit ihren Landsleuten in Japan und fördern mit den Spenden Projekte für Kinder, die besonders unter den Ereignissen gelitten haben.
02.02.2012 Kategorie(n): Kultur