„Spark“ ließen die Funken sprühen

ECHO-Preisträger legten im FMZ eine mitreißende Premiere ihres neuen Programms hin

„Spark“ konnte den Funken überspringen lassen. Fotos: feuerbach.de

Solch ein Konzert hat der Stadtteil nicht alle Tage gesehen bzw. gehört: Die Gruppe „Spark“, ECHO-Preisträger 2011 in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“, zählt zu den Senkrechtstartern der internationalen Kammermusikszene und stellte vergangenen Freitag, den 17.02., im Freien MusikZentrum in Feuerbach ihr sensationelles neues Programm vor.

Rund 150 Premierenbesucher hatten in einem Ambiente, das mindestens genau so inspirierend wirkte wie das Quintett selbst, das Vergnügen, ihr neues Programm „Folk Tunes“ hautnah mitzuerleben. Sämtliche Kompositionen der Musiker, die sich selbst als „klassische Band“ bezeichnen, stammen von international preisgekrönten Komponisten, die das Quintett in den zurückliegenden Monaten mit mitreißender Energie und Leidenschaft in fesselnde Melodien und explosive Grooves  verpackte.
Im Sommer erscheint dann schließlich das neue Programm auch als CD – man darf gespannt sein!

Allen, die keine Zeit hatten, zur Premiere zu kommen, bietet sich an drei weiteren Terminen die Gelegenheit, „Spark“ live zu erleben:

Samstag, 25.02. um 20 Uhr
Sonntag, 26.02. um 17 Uhr und
Freitag, 02.03. um 20 Uhr

Karten ab EUR 12,- erhalten Sie im Freien MusikZentrum und bei allen Easy-Ticket-Vorverkaukaufsstellen in Baden-Württemberg.

 

Mehr Informationen:
www.spark-off.com
www.freies-musikzentrum-stuttgart.de
Freies Musikzentrum
Freie Musikschule
Stuttgarter Straße 15
70469 Stuttgart
info@freie-musikschule.de

Mehr Info zu Freies Musikzentrum
22.02.2012 Kategorie(n): Kultur