Hbi Weilimdorf-Feuerbach:

Zwei wichtige Punkte

Rechtzeitig für die Schlussphase im Abstiegskampf hat die Hbi sich mit einem 29:21 Sieg über die SG Weinstadt etwas Luft verschafft. Mit einem starken Carsten Witt im Tor, und auch dem Glück des Tüchtigen ließen die Mannen um Trainer Frank Wagner den Remstälern keine Chance.

Schnell erarbeiteten sich die Gastgeber einen 8:2 Vorsprung. Mit dynamischem Angriffsspiel und einer aggressiven, gemeinsamen Abwehrarbeit gestützt auf eine sehr gute Torhüterleistung wusste die Mannschaft von Anfang an zu Überzeugen. Über ein 10:6 ging s mit einem 13:8 in die Pause. Hier appellierte der Trainer an die Mannschaft dass man die Konzentration hochhalten müsse so dass der Gegner nicht ins Spiel kommen könne. Auch dies meisterte die sonst nicht so konstante Mannschaft bravourös und zog über 15:11 auf 18:12 davon. Über 24:16 gewann man letztendlich verdient deutlich verdient mit 29:21. Nach einer langen Durststrecke endlich mal wieder 2 Punkte für die Nord-Stuttgarter. Kommende Woche muss man nach Sillenbuch zur Reserve der Stuttgarter Kickers. Hier wird sich zeigen, ob die Mannschaft den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen weiter zeigen kann.

Es spielten: Carsten Witt, Christoph Schnaithmann, Nicolai Schmitt, Felix Klein, Fabian Brosi (1), Christoph Staiger (5/1), Markus Gref (4), Robin Grob (6), Tim Wurster (2), Gideon Kull, Jan Diller (7), Sören Naujoks, Rene Fritz (2), Max Wildemann (2)
28.02.2012 Kategorie(n): Sport