Dr. Robert Bögel wird 90 Jahre alt

Leibniz-Gymnasium gratuliert ehemaligen Schulleiter

Dr. Robert Bögel wird am 4. April 90 Jahre alt. Das Leibniz-Gymnasium gratuliert. Foto: Privat

Am 4. April darf der ehemalige Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums seinen 90. Geburtstag feiern. Er hat die höchste Stufe der Verbundenheit mit der Schule an der „Ayche“ erreicht.

Als Sohn des Lehrers Erich Bögel, war er bereits Schüler von 1935 bis 1939 an der damaligen Oberrealschule Feuerbach. Dann musste er zur Wehrmacht, konnte aber dennoch in der Zeit des II. Weltkrieges ein Studium der Meteorologie beginnen. Nach weiteren Studienjahren nach dem Krieg wechselte er in den Lehrerberuf und war ab April 1954 Studienassessor am Gymnasium Feuerbach. Im Jahr 1966 wurde er zum Gymnasialprofessor und Fachberater für das Fach Physik ernannt. 1975 wurde er Nachfolger von Herrn Schulz als Schulleiter des Leibniz-Gymnasiums. In seine Amtszeit fielen solch wichtige Ereignisse wie die neu reformierte Oberstufe mit Grund- und Leistungskursen sowie eine große Sanierung des Bonatzbaus.


Nach seiner Zurruhesetzung im Jahr 1983 ist er nun ein rüstiger Pensionär, der regelmäßig die Pensionärstreffen und großen  Zusammenkünfte der Ehemaligen besucht. Dabei glänzt er mit schönen Anekdoten aus seinem großen Erinnerungsfundus an seine Schule im Bonatzbau.  Die gesamte Schulgemeinde des Leibniz-Gymnasiums gratuliert ihm herzlich und wünscht ihm noch lange Jahre Gesundheit und Wohlergehen.
02.04.2012 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur