Sportvg-Mitglieder ausgezeichnet

bei Sportabzeichen-Festempfang im Stuttgarter Rathaus

Geehrte der Sportvg Feuerbach mit Bürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann und dem Vizepräsidenten des Sportkreises Stuttgart Manfred Ehringer. Foto: Privat

142 Sportabzeichen-Jubilare des vergangenen Jahres wurden am 23. April von der Bürgermeisterin für Kultur, Bildung und Sport Dr. Susanne Eisenmann und dem Vize-Präsidenten des Sportkreises, Manfred Ehringer, ausgezeichnet.

Geehrt wurden Damen und Herren, die den Sportorden,  als höchste sportliche Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes, ab der zehnten Abnahme „im fünf-Jahresschritt als Wiederholungstäter erworben haben.
Vor der Ehrung der Jubilare wurden vierzehn aktive Jugendliche ausgezeichnet. Sie sind  zum fünften Mal dabei,  drei sogar schon zum 10. Mal.

„Eine Leistung die im Zeitalter des immer größer werdenden Bewegungsmangels besonders bei Kindern und Jugendliche zu würdigen ist.
Die Bürgermeisterin  betonte, dass das Sportabzeichen noch nicht in die Jahre gekommen ist.  Altersgerechte  Bewegungsfreude  ist ein Teil unseres Lebens. Ehrgeiz und Beharrlichkeit führt zum Ziel.  Die Ehrung dieser Leistung, durch die Landes Hauptstadt soll mehr Kinder, Jugendliche und  Erwachsene ermuntern daran teilzunehmen und vor allem  dabei zu bleiben.

Von der Sportvg Feuerbach wurden geehrt: 

15: Mal: Otto Krickau

20 Mal:  Ursula Striebl, 

25 Mal: Renate Nagel, Helga Klebs, Dr. Sigfrid Gahse, Gerd Schröck, Anton Trunzer,

30 Mal: Peter Romann,  Alt-Stadtrat Robert Baumstark

35 Mal: Margret Hild

Zum 50. Mal in Folge erhielt der 86-jährge Alfred Meyer von der SG Stern das Sportabzeichen. Er nahm früher an zahlreichen Marathons teil. Heute steht bei ihm die Freude an der Bewegung im Vordergrund.

26.04.2012 Kategorie(n): Sport