Lokalderby

Sportvg Feuerbach I - GFV Ermis Metanastis Stuttgart 1:0 (3:1)

Image: sxc.hu

Die Sportvg Feuerbach konnte das wichtige Spiel gegen den Vorletzten der Bezirksliga sicher gewinnen und darf nun wieder etwas optimistischer auf die kommenden Spiele blicken. Bei einer besseren Chancenauswertung der Sportvg wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen.

Den Feuerbacher Spielern war die Bedeutung des Spiels bewusst und entsprechend konzentriert wurde die Partie angegangen, auch wenn die Verunsicherung nach den enttäuschenden Ergebnissen der letzten Wochen noch zu spüren war. Es dauerte daher zehn Minuten ehe die Platzherren erstmals torgefährlich wurden. Auf der linken Seite setzte sich Dennis Schneider durch. Seine Hereingabe von der Grundlinie erreichte Dario Babic. Dessen Schuss wurde von der Gästeabwehr jedoch abgeblockt. Zwei Minuten später setzte sich Dario Babic auf der rechten Angriffsseite durch. Seine flache Hereingabe erreichte zwar Kai Marquardt, der abschließende Schuss wurde aber gerade noch abgewehrt. Nach siebzehn Minuten spielte Achim Besser auf Dominic Kimmich im Strafraum der Gäste. Der Mittelfeldspieler legte auf Dennis Schneider ab. Der Schuss des Angreifers ging am Tor vorbei. Im Gegenzug spielte Ioannis Doufas auf den auffälligen Mittelfeldspieler Moysimidis in zentraler Position kurz vor dem Strafraum der Sportvg. Den abschließenden Schuss konnte Torhüter Claudio Machado sicher halten. Nach siebenundzwanzig Minuten brachte Dominic Kimmich einen Freistoß von der linken Grundlinie in den Strafraum der Gäste. Dennis Schneider verwertete die flache Hereingabe zum verdienten 1:0-Führungstreffer. Bis zur Halbzeitpause kontrollierte die Sportvg die Begegnung, ohne allerdings weitere Torgelegenheiten heraus zu erspielen.

Direkt nach dem Wiederanpfiff setzte sich Dennis Schneider auf der linken Seite durch. Seine flache Hereingabe erreichte Dario Babic im Strafraum der Gäste. Sein Schuss konnte jedoch von der Gästeabwehr abgeblockt werden. In der fünfzigsten Spielminute ging Dennis Schneider aus halbrechter Position in Richtung Strafraum von Ermis. Sein Pass gelangte zu Benjamin Wohlfahrt in halblinker Position im Strafraum. Den anschließenden Schuss wehrte Torhüter Dimitrios Anastasidis gerade noch ab. Fünf Minuten später spielte Kai Marquardt auf den aufgerückten Durim Haklaj in zentraler Position vor dem Gästestrafraum. Der Schuss des Abwehrspielers ging nur knapp am Tor von Ermis vorbei. Die Sportvg ließ in dieser Phase nicht locker. Zwei Minuten später flankte Dominic Kimmich von der linken Seite in den Strafraum der Gäste. Mittelfeldspieler Achim Besser verwandelte per Kopfball zur längst überfälligen 2:0-Führung. Nach einer Stunde vergab die Sportvg die große Möglichkeit die Führung weiter auszubauen. Dario Babic spielte auf Dennis Schneider im Strafraum der Gäste. Der Angreifer legte auf Markus Schäfer ab, der den Ball aus halblinker Position im Gästestrafraum am Tor vorbeizog. In der siebenundsechzigsten Minute spielte Dario Babic auf Dennis Schneider, der allein in Richtung Tor ging, wo er allerdings an Torhüter Dimitrios Anastasidis scheiterte. Auf der Gegenseite wehrte die Feuerbacher Hintermannschaft in der siebzigsten Spielminute zu kurz ab und brachte damit Lambros Demos in Schussposition. Der Gästestürmer verwandelte von der Strafraumgrenze zum überraschenden 2:1-Anschlusstreffer. Die Sportvg zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt. Wenig später flankte Dominic Kimmich von der linken Seite in den Strafraum von Ermis, wo Achim Besser erneut zum Kopfball kam. Diesmal erreichte er den Ball jedoch nicht optimal, so dass er ihn nicht im Tor unterbringen konnte. Eine Viertelstunde vor Spielende spielte Erdinc Bozoglu auf Dennis Schneider im Strafraum der Gäste. Der Schuss aus halblinker Position landete am Pfosten des Tors. Eine Minute später fiel der erlösende dritte Treffer für die Sportvg. Alessandro Del Vesco spielte auf Dennis Schneider, der den Ball aus halblinker Position an Dimitrios Anastasidis vorbei zur 3:1-Führung im Tor unterbrachte. Zwei Minuten vor Spielende landete ein Freistoß von Dominic Kimmich aus dem linken Halbfeld  am langen Pfosten des Gästetors. Der Nachschuss von Kai Marquardt verfehlte ebenfalls sein Ziel.

 

Aufstellung:
Claudio Machado, Markus Schäfer, Dominic Kimmich, Durim Haklaj, Erdinc Bozoglu, Martin Henne, Kai Marquardt, Achim Besser, Dario Babic (Fabian Secker), Benjamin Wohlfarth (Alessandro Del Vesco), Dennis Schneider (Christian Brand)

29.04.2012 Kategorie(n): Sport