Verhüllte Glasfenster

in der Stadtkirche Feuerbach

Bringt Farbe nach Feuerbach: Künstlerin Susan Tauss. Foto: Privat

Die im In-und Ausland arbeitende Gerlinger Künstlerin Susan Tauss verwirklicht in der Stadtkirche Feuerbach ein Großprojekt. Sie verhüllt die berühmten Glasfenster von Klaus-Dieter Kohler für sechs Wochen und lädt mit ihren Installationen ein, in die Welt der Farbe Rot zu tauchen.

„Zünd an das Licht den Sinnen“ ist die Ausstellung überschrieben, die am kommenden Sonntag, 13. Mai 2012, um 11.30 Uhr in der Stadtkirche St. Mauritius, Walterstraße 11 in Stuttgart Feuerbach, eröffnet wird. Die in Stuttgart arbeitende, isländische Architektin und Professorin Jórunn Ragnarsdóttir gibt eine Einführung in das Werk von Susan Tauss ein. Zuvor wird um 10 Uhr zu einem Gottesdienst mit Pfarrer Timmo Hertneck und dem Kunstsachverständigen der Evangelischen Landeskirche, Lambert Auer, eingeladen. Die Arbeit von Susan Tauss will den ältesten Feuerbacher Gottesdienstraum mit ihrem Projekt „Farbe und Verwandlung“ neu erlebbar machen und kann vom 13. Mai 2012 bis 26. Juni 2012 täglich besucht werden.
07.05.2012 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur