Leibniz-Gymnasium Feuerbach:

Berufstipps und Praktikumsplätze

Geschäftsführer Tim Schommer (links) berät Schüler des Leibniz-Gymnasiums. Foto: Friedel

Stuttgart-Feuerbach - Im großen Saal der Festhalle geht es zu wie auf einer Messe. Überall sind Stände aufgebaut, an denen sich die Schüler über verschiedene Berufsbilder und Studiengänge informieren können.

„Gescheit studiert“ steht groß auf einer Plakatwand am Stand der Servicestelle Studieninformation des Wissenschaftsministeriums. Berührungsängste gibt es hier keine. David Streib und Martina Steck sehen selbst so aus, als hätten sie vor einigen Jahren noch die Schulbank gedrückt. „Wir stecken mitten in der Hochschulausbildung und können die Schüler auf Augenhöhe beraten“, sagen die beiden Studienbotschafter.

Unterdessen hat Maximilian Vaihinger aus der 10. Klasse des Leibniz-Gymnasiums schon einen Praktikumsplatz ergattert. Er kann in den Sommerferien bei einer Internetagentur an der Königsstraße hineinschnuppern. Mediendesigner zu werden, kann er sich gut vorstellen. Auch am Stand der Bundeswehr hat er sich beraten lassen. Insgesamt gaben 19 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen Tipps und Hilfestellungen bei der Berufssuche. Neben der Messe gab es auch eine Reihe von Vorträgen zum Thema Bewerbung oder Studienwahl. Zwei Studentinnen aus Mainz haben sich das Konzept für den Berufsinformationstag ausgedacht und im Rahmen ihrer Bachelorarbeit organisiert. Die Resonanz auf die Ausbildungsmesse sei am Vormittag sehr gut gewesen, vor allem bei Schülern des Leibniz-Gymnasiums, zieht Mitorganisatorin Tess Zahir ein positives Fazit.

 

Mit frdl. Genehmigung der Nord-Rundschau

21.05.2012 Kategorie(n): Ausbildung/Beruf