Die Hbi Weilimdorf-Feuerbach

feierte am 16. Juni ihr 10-jähriges Jubiläum

Foto: Hbi

Strahlender
Sonnenschein, Temperaturen um die 30 Grad und ein stahlblauer Himmel – das war der
perfekte Rahmen für das Jubiläumsfest der Hbi zum 10. Geburtstag der
Handballspielgemeinschaft am 16. Juni.

Am 01.Mai.2002 trat sie in Kraft, die Handballehe der drei Stammvereine der Sportvg Feuerbach, des TSV Weilimdorf und der Sportgemeinde Weilimdorf. Schon damals eine weise, vorausschauende, richtungsweisende und vor allem richtige Entscheidung der Vorstände und ihrer Mitglieder. Die Spielgemeinschaft, 500 aktive und passive Mitglieder, hat sich in den zurückliegenden Jahren hervorragend entwickelt und ist schon lange nicht mehr aus dem gesellschaftlichen, sowie sportlichen Leben im Stuttgarter Norden wegzudenken.
Am zurückliegenden Samstag war es dann soweit. Die Spielgemeinschaft der Hbi feierte ihr Jubiläum auf dem Gelände der Sportvg Feuerbach am Föhrich.

Los ging es bereits um 13 Uhr mit den jüngsten Handballern der Hbi. So konnten die E-Jugendlichen ihren Eltern, Trainern, Fans und Freunden der Hbi stolz ihr Können zeigen. Höchst engagiert, der großen Hitze trotzend, wurde verbissen um jeden Ball von den Jüngsten gekämpft. Großer Applaus war der verdiente Lohn für den gezeigten Einsatz des Hbi-Nachwuchses. Belohnung gab es dann mit leckerem Slush-Eis am Stand der Jugendsprecher der Hbi.
Um 14.30 Uhr war es dann soweit, zum Höhepunkt des Tages traten die Herren 1 der Hbi um ihren Coach Wagner gegen eine Auswahl ehemaliger erster Mannschaft Spieler der Hbi an. Geleitet wurde das Handballspiel von höchst kompetenter Stelle. Bei Joachim „Blindi“ Schwarz, ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter, Vertragsunterzeichner und erster Vorstandsprecher der Hbi war das Spiel in besten Händen. Nach spannenden Minuten, bei dem es von jung und alt, den einen oder Handballleckerbissen zu sehen gab, der den wahren Kenner applaudieren ließ und hartem Fight gingen die „Jungen“ dann letztlich doch als Sieger vom Platz. Das Ergebnis war natürlich Nebensache, Spaß hat es allen Beteiligten und den zahlreichen Zuschauern an den Spielfeldrändern allemal gemacht. Die nasse Abkühlung nach dem Schlusspfiff hatten sich alle Akteure dann redlich verdient.

Doch für jung und alt war an diesem Tag auf dem Sportgelände natürlich noch viel mehr geboten. Hüpfburg, Spielstationen, Baggerfahren, Wurfgeschwindigkeitsmessanlage, eBike-fahren und Ausstellungen und Info-Stände einiger Hbi-Sponsoren.(Zimmerei Frodermann, Fahrschule Luckydrive, wunschbrunnen, e-Radwerk) Es war einfach für jedermann etwas dabei.
Mit Speis und Trank bestens versorgt wurden die Handballer von Rene Wagner und seinem Föhrich-Team, frisch zubereitete Hamburger und Cheeseburger vom Grill waren der absolute Hit und sorgten für volle Bäuche und zufriedene Gesichter bei den Handballern der Hbi.
Besonders begehrt waren an diesem Tag die Lose der großen Jubiläumstombola. Ein absoluter Renner, tolle Gewinne bereitgestellt durch lokale Geschäfte und Unternehmen aus Weilimdorf und Feuerbach lockten die Handballer und ihre Freunde zum Loskauf.
Bei Aperol Spritz, Kaffee und leckerem Kuchen, am Infostand des Fördervereins Weilimdorf sorgte im Anschluss dann die Livemusik der „Band ohne Namen“ für beste musikalische Unterhaltung und eine perfekte Umrahmung dieses sonnigen Nachmittags.
Nach mehreren Zugaben gingen die Handballer im Anschluss dann zum gemütlichen Teil über, bei dem so manche Anekdote der letzten 10 Jahre wieder auf den Tisch kam, der eine oder andere gemeinsame Sieg und Titelgewinn noch mal besprochen wurde. Schließlich galt es doch auch das eine oder andere Wiedersehen und das gemeinsam geleistete gebührend zu feiern.
Es war schon spät als, die letzten Gäste der Hbi das Sportgelände verließen und glücklich und zufrieden über einen überaus gelungenen Jubiläumstag, den Heimweg nach Hause antraten.
 
Glückwunsch Hbi – auf die nächsten 10 Jahre!

18.06.2012 Kategorie(n): Sport