Theater-AG des Neuen Gymnasiums:

„Spieglein, Spieglein an der Wand!“ ...

Aufführung vom letzten Jahr. Foto: NG

Unter diesem Motto präsentiert die große Theater-AG des Feuerbacher Neuen Gymnasiums seine diesjährige Produktion.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, in denen Bühnenwerke der Weltliteratur aufgeführt wurden, soll dieses Mal eine Theatercollage präsentiert werden, die sich zusammensetzt aus eigens für dieses Projekt geschriebenen Texten und Szenen, die mit Ausschnitten aus verschiedenen Dramen verknüpft werden.

Die zweideutige Symbolik des Wortes „Spiegel“ war es, die zum Anstoß für dieses Theaterprojekt wurde:
Der Spiegel als Zeichen der Eitelkeit, seine symbolische Bedeutung von Selbsterkenntnis, Klugheit und Wahrheit sollen dabei ebenso beleuchtet werden wie die magischen Kräfte, die in Märchen und Sagen von Spiegeln ausgehen.
Aus den zahlreichen Facetten ergibt sich somit ein buntes Programm, das ernste Elemente mit Witz und Ironie verbindet.
Die Theater-AG lädt ein zu ihren Aufführungen:

Donnerstag, 5. Juli 2012 sowie
Freitag, 6. Juli 2012 in die

Festhalle Feuerbach
jeweils um 19.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.
25.06.2012 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur