Feuerbach handelt fair!

„Fairkosten. Fairkaufen. Fairschenken. Fair Play.“: Die Fairtrade-Initiative Feuerbach brachte die Höflesmarktbesucher auf den „fairen Geschmack“

Premiere beim Höflesmarkt 2012: Der Fairtrade-Stand des Stadtteils Feuerbach. Foto: feuerbach.de

Ob fair gehandelte Rosen, edle Biokaffee- und Tee-Spezialitäten, köstliche Zutaten für die Feine Küche, Süßes zum Naschen und kleine Scharfmacher aus aller Welt: Auf dem Fairtrade-Stand gab es überraschende Einblicke in den Fairen Handel.

Der Faire Handel ist ein wirkungsvolles Instrument der Armutsbekämpfung. Für eine gerechtere Welt. Mit dem Kauf fairer Produkte können Sie Weltpolitik mit dem Einkaufskorb machen. Damit sichern Sie Kleinbauernfamilien in Lateinamerika, Afrika und Asien faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen. Die Zahlung der Fairtrade-Prämie für Soziales, Infrastruktur und Bildung ermöglicht z.B. den Bau von Schulen und Gesundheitszentren.

Feuerbach soll Fairtrade-Stadtbezirk werden. Machen Sie mit! Unterstützen Sie die Fairtrade-Initiative Feuerbach mit Ihrem Engagement. Die Steuerungsgruppe trifft sich am 23. Juli um 19 Uhr im Rathaus in Feuerbach. Herzlich willkommen.

Sie wollen mehr wissen? Nora Papajewski freut sich auf Ihren Anruf: 0711-603071 oder 603061.