Ein FA!R-Handelspreis 2012

geht an Organix Biomarkt in Stuttgart

Die Nominierung des Organix Biomarkt für den
FA!R-Handelspreis in der Kategorie Lebensmitteleinzelhandel steht fest. Bereits zum dritten Mal wird der Preis deutschlandweit vergeben.

Als einer der vielen Bewerber hat Christof Tenta mit seinem Organix in Suttgart-Feuerbach die letzte Runde des Auswahlverfahren erreicht. Erst am 7. September, im Rahmen der Feierlichen Preisverleihung in der Dortmunder Westfalenhalle, wird bekannt gegeben, welchen Preis der Stuttgarter Einzelhändler erhalten wird.

Geprüft wurden im Rahmen der Bewerbung um diesen Preis der Anteil der Fair-Handelsprodukte, die wirtschaftlichen Zahlen, die Kennzeichnung und Auffindbarkeit der Produkte für den Kunden und natürlich das Gesamtengagement der Inhaber und des Ladenteams für den fairen Handel.

Da konnte der Biomarkt aus Feuerbach, der dieses Jahr sein 10jähriges Bestehen feiert, punkten. Produkte aus fairem Handel werden am Regal für jeden Kunden sichtbar gekennzeichnet. Eine enge Partnerschaft zu Kipepeo, einem Faihrandelsprojekt für frische exotische Früchte aus Unganda und Tanzania wächst seit Jahren stetig. Seit einiger Zeit gibt es nur noch Fair gehandelte Bananen im Markt von Margret und Christof Tenta. Und nicht zuletzt sei die Kicker-Aktion erwähnt. Alle Einnahmen die durch den Tischkicker im Eingangsbereich „erspielt“ werden, werden durch die Organix-Inhaber verdoppelt und direkt zu einem Hilfsprojekt für Straßenkinder in Chile geschickt.

Aber auch in regionalen Projekten wird im Organix Biomarkt fair gehandelt. Enge Lieferbeziehungen zu den hiesigen Kleinbetrieben vor Ort sind den zwei Agraringenieuren genauso wichtig wie unterstützenswerte überregionale Projekte.

03.09.2012