Hbi Weilimdorf-Feuerbach: HVW-Qualifikation

der weiblichen C-Jugend

Am Samstag den 28. Mai 2017 ab 13:00 Uhr richtet die Hbi Weilimdorf/Feuerbach die Hinrunde der HVW-Verbandsligenqualifikation der Gruppe 4 in der Feuerbacher Hugo-Kunzi-Halle aus.

Mit dabei sind, neben der weiblichen C-Jugend der Hbi um das Trainergespann Hannes Diller, Timo Deiner und Jana Klein, die Mädels vom SSV Dornbirn/Schoren, des TSV Neckartenzlingen und der SG H2Ku Herrenberg.
Die HVW-Qualifikation zu den Verbandsligen gliedert sich in 8 Qualifikationsgruppen, die jeweils aus vier Mannschaften bestehen. Aus jedem der 8 Bezirke des HVW haben sich in den letzten Wochen dazu vier Mannschaften qualifiziert. Aus diesen vier Mannschaften werden jeweils in einer Hin- und einer Rückrunde, die Rückrunde für die Nordstuttgarterinnen wird am 25. Juni in Neckartenzlingen stattfinden, die Platzierungen 1- 4 ausgespielt. Der Erste jeder Qualifikationsgruppe wird in der Saison 2017/18 in der Württemberg Oberliga spielen, der Zweite und Dritte in einer der zwei Landesligastaffeln und der jeweils Viertplatzierte hat sich automatisch für die Bezirksliga seines Bezirkes qualifiziert.

Der SSV Dornbirn/Schoren aus Österreich ist dem Bezirks Bodensee-Donau angegliedert und wird am kommenden Samstag die weiteste Anreise haben. In der Bezirksqualifikation mit 6 Mannschaften kamen sie hinter dem LC Brühl Handball auf den zweiten Platz.

Der TSV Neckartenzlingen aus dem Bezirk Esslingen-Teck qualifizierten sich in einer großen Gruppe aus 9 Mannschaften hinter den Mädels aus Nellingen und Deizisau-Denkendorf mit dem dritten Platz.Die SG H2Ku Herrenberg erreichte die HVW-Qualifikation über eine Bezirksrunde mit 6 Mannschaften des Bezirks Achalm-Nagold und erreichte dort den vierten Platz.

Die weibliche C-Jugend der Hbi Weilimdorf/Feuerbach, wir berichteten, konnte sich gegen 6 Mannschaften im Bezirk Rems-Stuttgart durchsetzen und kam damit auf den ersten Platz des Bezirks. Trainer Hannes Diller zur zugeteilten Qualifikationsstaffel 4: „ Es ist eine schwere Gruppe, aber wir haben gut trainiert und die Mädels sind hoch motiviert.“

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg und freuen uns auf einen tollen Handballtag mit spannenden Spielen und vielen Zuschauern in der heimischen Hugo-Kunzi-Halle.
22.05.2017 Kategorie(n): Sport