DRK eröffnet Betreutes Wohnen in Feuerbach

mit 55 Wohneinheiten im Neubaugebiet Roser

Foto: DRK

Seit mehreren Jahren steigt die Nachfrage nach altersgerechten Wohnungen im Stuttgarter Stadtgebiet zunehmend. Am 1. September eröffnete das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in der Stuttgarter Straße 7 neue Wohnungen für betreutes Wohnen.

Mit 55 barrierefreien Miet-Seniorenwohnungen können sich Senioren dort nach individuellen Bedürfnissen einmieten. Der Neubau befindet sich im Neubaugebiet „Roser“ am Anfang der Stuttgarter Straße, direkt zwischen den Einkaufszentren OBI, ALDI und dem neu eröffneten Drogeriemarkt Rossmann. Das DRK bietet unterschiedlich große, barrierefreie Wohnungen mit hochwertiger Einbauküche, Kellerraum, moderner Technik sowie großzügigen Gemeinschaftsräumen und Sozialangeboten.Einrichtungen des „Betreuten Wohnen“ bietet den Bewohnern zusätzliche Services und Hilfestellungen. Das DRK bietet im „Roser“ optional Hausnotruf, geführte Freizeitangebote, Mittagstisch, Reinigungsservice, Wäscheservice und die pflegerische Versorgung und Beratung zur Verfügung.

Die Wohnungen liegen im mittleren Preissegment ab 750 € Kaltmiete zzgl. Nebenkosten und Betreuungspauschale.
Interessierte Senioren können bei Frau Grohmann (0711-8996-489 oder mgrohmann@drkplus-stuttgart.de) Besichtigungs- und Beratungstermine vereinbaren.

Weitere Informationen auf der Seite des DRK www.drk-stuttgart.de
09.10.2017 Kategorie(n): Gesellschaft, Soziales