Wie geht der christlich-muslimische Dialog in Stuttgart?

„Gottesdienst mit Gast“ in der Gustav-Werner-Kirche am Sonntag, 10.12.

Pfarrer Frieder Kobler. Foto: Privat

Stuttgart ist eine multireligiöse Stadt. Viele Muslime leben hier. Seit längerem gibt es Initiativen und runde Tische für den christlich-muslimischen Dialog in Stuttgart.

Das Ziel ist gegenseitiges Kennenlernen, Vertrauen, Toleranz und der Austausch. Das Christentum und der Islam betonen ihren Friedensauftrag. Doch zugleich zeigt sich der Islam derzeit auch gewaltaffin, etwa im Islamismus. Im Gottesdienst mit Gast am Sonntag 10. Dezember 2017 um 11 Uhr redet Pfarrerin Gerda Müller mit Pfarrer Frieder Kobler über den aktuellen Dialog zwischen Christen und Muslimen in Stuttgart. Er ist Vorsitzenden der Gesellschaft für christlich-islamische Begegnung und Zusammenarbeit Stuttgart (GIBZ). Der Gottesdienst findet in der Gustav Werner Kirche in Stuttgart-Feuerbach statt (Wildeckstraße 33).
27.11.2017 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur