Leibniz-Gymnasium: 'Offenes Haus' am 17. März

für Viertklässler und ihre Eltern

Foto: Leibniz-Gymnasium

Am Freitag, 17. März, sind die Türen des Paul-Bonatzbaus wieder von 15 bis 18 Uhr für die Viertklässler aus Feuerbach und Umgebung geöffnet.

Als Modellschule für das neunjährige Gymnasium stehen die Besonderheiten dieses Profils im Mittelpunkt der Präsentationen, die der Schulleiter Otto Fischer um 16.15 und 17.15 Uhr vorstellt. Weiterhin werden Informationen über die Streicherklasse und die Gitarrenklasse, beides Kooperationsmodelle mit der Stuttgarter Musikschule, für interessierte Besucher gegeben. Die Schule stellt ihre Arbeit und die Räumlichkeiten im naturwissenschaftlichen Bereich vor. Die Schwerpunkt-Galerie, eine besondere Einrichtung des Leibniz-Gymnasiums, gibt einen Einblick in ihre Ausstellungstätigkeit. 

Schülerlotsen führen die Besucher zu den Attraktionen des Nachmittags. Ein Besuch der Kletterwand lohnt sich ebenso wie ein Verweilen in der russischen Teestube.  Das Leibniz-Gymnasium präsentiert sein umfangreiches Partnerschaftsprogramm und die Highlights im Bereich der Arbeitsgemeinschaften. Die Gäste können sich z.B. ihren Namen auf Chinesisch schreiben lassen.

Schulleitung, Lehrer, Eltern und die SMV stehen für Informationen über die Schule zur Verfügung. 

Der Elternbeirat organisiert wie immer sein gemütliches Elterncafé mit reichlich Kuchen und Kaffee. Die Schülermitverantwortung betreut gerne die kleinen Gäste an diesem Nachmittag.
10.03.2017 Kategorie(n): Bildung, Gesellschaft