Kunsthaus Frölich: Expressives fürs Auge, jazziges fürs Ohr

bei der FeuerbachNacht am 1. April

Kunst von Natascha Mann. Foto: Privat

Die international renommierte Künstlerin Natascha Mann stellt ihre mit großer Hingabe geschaffenen Werke im Kunsthaus Frölich aus. Zuweilen erinnern die kräftig gemalten Gemälde mit ihren expressiven Körpern, den archaischen Bewegungen und den emotionalen Themen an Meister der klassischen Moderne wie Picasso, Gaugin oder Matisse.

In der Tiefe liegende Farbigkeit und feine Farbschichten, die lasierend schimmernd übereinander liegen, lassen Themen wie Leidenschaft, Ekstase und das Verhältnis zwischen Mann und Frau lebendig werden. 
Natascha Mann gelingt es, den Betrachter in eine tief emotionale Welt voller Farbe, Freude und Lebenskraft zu führen. 

Der Musiker, der für den Abend gewonnen werden konnte, heißt Steffen Münster.
Er ist in vielen Musikrichtungen wie Jazz, Pop, Rock, Klassik und Musical aktiv, spielte im Landesjugend Jazzorchester Baden Württemberg, dem Palladium Theater Stuttgart und ist Gitarrist und Bandleader mit vielen Konzerten im In- und Ausland. Als Bandleader und Komponist veröffentlichte er CD´s mit seiner Jazzrock Band "Steve Cathedral Group" und der Popband “ArtCore”und ist auf vielen Bühnen in Deutschland zu sehen.

Die Ausstellung wird um 19 Uhr im Kunsthaus Frölich eröffnet. Die Künstlerin wird anwesend sein.
Das Kunsthaus Frölich freut sich auf Ihren Besuch!
27.03.2017 Kategorie(n): Kultur