Mauritius-Kantorei Feuerbach:

Psalmvertonungen von Felix Mendelssohn Bartholdy

Angelika Lenter. Foto: privat

Den Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy hat zeitlebens die Bibel fasziniert – insbesondere die Psalmen des Alten Testaments.

Kein Wunder, denn Mendelssohn Bartholdy war jüdischer Abstammung; er ist später zum Christentum konvertiert. Seine Psalmkantaten sind von groß angelegten Chor-  und von brillanten Solistenpartien geprägt. Die Mauritius-Kantorei führt in ihrem Konzert am 19. März die zwei bekanntesten seiner Psalmkantaten in der Bearbeitung für Soli, Chor und Orgel auf: Psalm 95 „Kommt, lasst uns anbeten“ und Psalm 42 „Wie der Hirsch schreiet nach frischem Wasser“. Mit dabei sind Peter Kranefoed (Orgel), Angelika Lenter (Sopran) und Christopher Kaplan (Tenor). Die Leitung hat Kantorin Christine Marx. Karten für das Konzert sind bei der Buchhandlung Schairer (10 Euro, ermäßigt 5 Euro) und an der Abendkasse (12 Euro, ermäßigt 6 Euro) erhältlich.

Datum: 19.03.2017 | Uhrzeit: 17 Uhr | Ort: Evangelische Stadtkirche Feuerbach, Walterstr. 11
09.03.2017 Kategorie(n): Gesellschaft, Kultur