Traditionelles Göckelesfest in der Gartenanlage Waldbad

Gartenfreunde Feuerbach laden vom 28. - 30. Juli zum mitschlemmen ein

Die Gartenfreunde Feuerbach feiern wieder ihr traditionelles Göckelesfest über 3 Tage vom 28. bis 30. Juli in der Gartenanlage Waldbad.

Das Festgelände liegt rund um das Vereinsheim an der Grünewaldstraße 100. Inmitten von blühenden Gärten und Schatten spendenten Bäumen stehen das Festzelt und viele Sonnenschirme. Dieses Jahr ist es das 69. Göckelesfest der Gartenfreunde und die frisch gegrillten Göckele tragen nach wie vor das Markenzeichen: außen knusprig - innen saftig – einfach lecker!Neben den Göckele werden noch viele weitere Speisen und ein reichhaltiges Getränkesortiment angeboten.

Zum Festauftakt am Freitag (28.07.17) ab 17:00 Uhr gibt es als Besonderheit zusätzlich herzhaften Römerbraten mit Kartoffelsalat. Auch die Sektbar ist geöffnet.

Am Samstag (29.07.17) beginnt die Festbewirtung um 15:30 Uhr.Ab 18:00 Uhr spielen die 5 Musiker der Pete Stone Band stimmungsvolle Country-Musik. Mit rauchiger Stimme singt Pete Stone sehnsüchtig von Amerika, Land, Liebe und „Geronimo“. Die Tanzfläche steht für Linedancer und Paartänzer bereit.Die Sektbar verwöhnt mit „Sprizz“ und „Hugo“, auf Wunsch auch alkoholfrei.

Am Sonntag (30.07.17) gibt es ab 11:00 Uhr Weißwurstfrühstück und die Pete Stone Band unterhält mit bekannten Schlagern zum Mitklatschen und Schunkeln. Mittags ist Kaffee und Kuchen angesagt: das Buffet bietet eine große Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten. Von 14:00 – 16:00 Uhr findet das Kinderfest auf dem Volkerplatz satt, der etwas oberhalb des Festgeländes in der Gartenanlage liegt. Hier gibt es viele lustige Mitmachspiele (Angeln, Torwandschießen, Sackhüpfen ...) und Bastelangebote sowie Kinderschminken. Natürlich fehlen auch die beliebten Ponys und der Esel nicht, auf denen Kinder eine geführte Runde über die Gartenwege und am Wald entlang reiten können.Gegen 18:00 Uhr klingt das Göckelesfest am Sonntag aus.

Da die Parkmöglichkeiten am Festgelände sehr begrenzt sind werden die Besucher dringend gebeten, am Feuerbacher Friedhof (Feuerbacher-Tal-Straße) oder oberhalb auf dem Parkplatz Am Kräherwald zu parken.
Die Gartenanlage Waldbad wird dieses Jahr übrigens 70 Jahre alt. In den kargen Nachkriegsjahren wurden dort Bäume gerodet, Wurzelstöcke ausgegraben, Bombentrichter egalisiert und so eine Kleingartenanlage zum Anbau von Obst und Gemüse angelegt, in der es heute 143 schöne Gartenparzellen gibt. Der Name Waldbad stammt von dem früher dort befindlichen kleinen Schwimmbad (Wendelsches Bad), das von einer Quelle gespeist wurde, die auch heute noch als Bach am unteren Ende des Waldbades zu Tage tritt und dann in den Feuerbach einmündet.

Des Weiteren gehören zum Gartenfreunde Feuerbach e. V. die Anlagen Kirschwiese, Mähderklinge 1 und Mähderklinge 2 sowie Wiesengrund. Insgesamt betreut der Verein 230 Gärten.
24.07.2017 Kategorie(n): Freizeit, Gastronomie, Gesellschaft