Durch Genuß die Umwelt erhalten

Unter dem Motto „Wei' zor Bildung“ lädt das 44. Kelterfest Feuerbach vom 18. - 20. August ein

Zur Erhaltung des Feuerbacher Weines wurde das Kelterfest Feuerbach 1974 ins Leben gerufen. Der Wein-, Obst- und Gartenbauverein Feuerbach 1881 e.V. sah sich damals in der Verpflichtung, dem Feuerbacher Wein wieder zu seiner Geltung zu verhelfen.

Durch den rückläufigen Weinbau war die Landschaftserhaltung massiv bedroht. Seit dem Kelterfest, einem der ältesten Straßenfeste der Region, wurden die ca. 12 ha Rebflächen erhalten und es wachsen auf der heutigen Fläche 14 Rebsorten.
Das Kelterfest findet in der 228 Jahre alten Kelter und auf dem Rudolf-Gehring-Platz statt. Mit dem diesjährigen Motto "Wei' zor Bildong" freut sich der WOGV wieder auf zahlreiche Gäste. Die diesjährige Kelterfest-Karte stellt auch die einstige Verbindung zur Universität Tübingen dar. Die Weinabgaben von Feuerbach waren für die Bildung eines der Standbeine der Uni Tübingen. Das Kelterfest dient zur Erhaltung des Feuerbacher Weinbaus und der Erhaltung der über 736 Jahre verbrieften Weinberglandschaft und betreibt damit aktiven Umweltschutz.

PROGRAMM:
Eröffnet wird das Kelterfest von der Feuerbacher Bezirksvorsteherin Andrea Klöber um 18 Uhr. Danach spielt bis 22 Uhr der Musikverein Stadtorchester Feuerbach. 
Am Samstag spielen von 17 bis 22 Uhr "Die ECHTERDINGER". 
Der Sonntag beginnt feierlich um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Dieser wird umrahmt vom Posaunenchor und der Chorvereinigung Feuerbach. Von 11 -14 Uhr spielen die HARDT STOMPERS
Traditional Jazz und von 15 - 17 Uhr die Harmonikafreunde Feuerbach. Zum Abschluss spielt von 18 - 21 Uhr nochmals das Stadtorchester des Musikvereins Feuerbach.

Zum Festen gehört natürlich Wurst vom Grill, Hähnchen und Zwiebelkuchen. Der Feuerbacher Wein wird am Probierstand ergänzt durch edle Tropfen im Stielglas vom Weinfactum Bad Cannstatt und dem Weingut der Stadt Stuttgart.
Für Nicht-Weintrinker gibt es außer Mineralwasser, Apfel- und Johannisbeerschorle und Apfelsaftschorle. Zum Essen gibt es Würste vom Grill, Hähnchen, Zwiebelkuchen, Wengerter Wecken und vegetarischen Gemüsestrudel. Am Sonntag gibt es auch Kaffee und Kuchen und für die Kinder eine Schminkaktion. Und an allen Tagen genügend Zeit zum schwätzen. 

Hier geht's zur Kelterfestkarte mit weiteren Infos über das Kelterfest 2017 (pdf)
Mehr Infos: www.wogv.de


ACHTUNG: Straßensperrung zum Feuerbacher Kelterfest
Beim Feuerbacher Kelterfest vom Freitag 18.8. bis Sonntag 20.8. wird die Klagenfurter Straße bei starkem Besucherandrang von der Brandgasse bis zur Stuttgarter Straße gesperrt. Die Sperrung wird spätestens um 24 Uhr an jedem Kelterfesttag aufgehoben.Das Kelterfest beginnt am Freitag um 18 Uhr, am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. Der ökumenische Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr.
08.08.2017 Kategorie(n): Gastronomie, Gesellschaft, Kultur, Umwelt