Auftakt zur Weinlese

WOGV Feuerbach lädt am 22. September zum traditionellen Herbstansingen ein

Foto: WOGV

Der Weinherbst mit den Frühsorten hat schon begonnen, die ersten Trauben sind bereits in der Feuerbacher Kelter verarbeitet. Dazu lädt der Wein-, Obst und Gartenbauverein Feuerbach alle Feuerbacher recht herzlich zum 31. Herbstansingen ein.

Der WOGV Feuerbach will den Herbst 2017 wie in den letzten Jahren wieder mit Unterstützung der Bläser des CVJM-Posaunenchors Feuerbach und Bläsern aus Weilimdorf traditionell 'ansingen'. Es gibt zudem auch ein Gedicht zum Herbst.

Feuerbach ist inzwischen eine kleine aber feine, attraktive Weinbaugemeinde, trotz bedeutendem Industriestandort. Die bestockte Rebfläche hat laut Weinsberger Kartei seit 2011 um fast 1/4 Hektar zugenommen.

Es gibt folgende Rebsorten im Anbau:
Blauer Zweigelt, Cabernet Cortis, Cabernet Dorsa, Cabernet Franc, Chardonnay, Dornfelder, Gemischter Satz - Rot,Gewürztraminer, Helfensteiner, Heroldrebe, Johanniter, Kerner, Lemberger, Merlot, Monarch, Müller-Thurgau, Muscaris, Muskat-Trollinger, Pinotin, Regent, Riesling, Ruländer, Spätburgunder,St. Laurent, Trollinger und Weißer Burgunder. Die vier blau markierten Sorten sind in den letzten Jahren hinzugekommen. Nicht unwesentlich trägt Jungwengerter Fabian Rajtschan zur Aufrechterhaltung des Feuerbächer Weinbaus bei.

Treffpunkt:
Freitag, dem 22. September 2017 um 19.00 Uhr am Bus, Korntaler Weg (Dreieck mittlerer Weinbergweg Lemberg) Zugang über Ecke Tannenäckerstraße – Hattenbühl.
Die Veranstaltung ist öffentlich.


Den offiziellen Flyer zum traditionellen Herbstansingen des WOGV Feuerbach finden Sie hier



14.09.2017 Kategorie(n): Freizeit, Gesellschaft, Kultur, Umwelt