Freies Musikzentrum - Kultur- und Bürgerhaus

Stuttgarter Straße 15

Freies Musikzentrum 2011 (Bild: Arendt)
Freies Musikzentrum 2011 (Bild: Arendt)

Auf dem Gelände der ehemaligen Lederfabrik Roser wurden nach Abriss der meisten Fabrikteile zwei von dem insbesondere in Stuttgart bekannten Architekten Paul Bonatz und seinem Partner F. E. Schober im Jahre 1922 errichteten und heute denkmalgeschützten Gebäude erhalten: das Verwaltungsgebäude und das Maschinenhaus.

Die beeindruckende Industriearchitektur mit Elementen des Heimatstils und des Expressionismus ist verantwortlich dafür, dass dieses Gebäude zum Kulturdenkmal erhoben wurde.

Dieses ehemalige Kantinen- und Verwaltungsgebäude ist im Privatbesitz des Freien Musikzentrums, worin als Hauptaktivitäten Musikunterricht erteilt wird und Konzerte in einem großen Konzert- und Theatersaal veranstaltet werden.
In einer Etage dieses Gebäudes befindet sich das 2002 eröffnete Kultur- und Bürgerhaus mit einem geräumigen Foyer, einem Bürgersaal und vier Clubräumen für Versammlungen, Proben und Aufführungen der Feuerbacher Vereine.  Den Nutzern steht außerdem eine Küche zur Verfügung.

Weitere Informationen:
www.bv-feuerbach.de
www.freie-musikschule.de