Kinderhaus

Mühlstraße 2a

Bild 1 von 2: Kinderhaus (Bild:stjg)Bild 2 von 2: Kinderhaus (Bild: Arendt)

Früher hatte dieses Grundstück am Beginn der Mühlstraße, unterhalb der Burghalde, eine ganz andere Nutzung. Einst gab es hier eine Schreinerei, und zuletzt war es ein Lagerhaus mit Freifläche der Firma Gewürzmüller. Das Besondere am Kinderhaus ist sicher die Entstehungsgeschichte durch engagierte Bürger aus Feuerbach, denn am 24.10.1974 kam es zur Gründung einer Bürgerinitiative, mit dem Ziel, Schulkindern tagsüber eine Bleibe zu schaffen. Im Frühjahr 1975 war dann Baubeginn des Objekts, für das im Jahre 1976 das Stuttgarter Jugendhaus e.V. die Trägerschaft übernahm.

Nach der Einweihung am 29.10.1977 wurde das Kinderhaus bereits am 15.11.1977 durch Brandstiftung wieder zerstört. Waren und sind Kinder denn so unbeliebt?
Erst am 31.01.1981 kam es dann zur Einweihung des wieder aufgebauten Kinderhauses, welches offen ist für alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und in dem jeder seine Freizeit selbst gestalten kann. Die Aktivitäten des Kinderhauses sind vielseitig und kreativ, spannend, sportlich und ausgelassen.

Träger des Kinderhauses ist die Stuttgarter Jugendhaus gGmbH, finanziert wird es vor allem durch städtische Mittel. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 11.30 bis 17.30 Uhr.

Weitere Informationen: www.jugendhaus.net/feuerbach/kinderhaus