St. Mariae Himmelfahrt

Stuttgarter Straße 24

Bild 1 von 4: Kirche St. Mariae Himmelfahrt (Bild: Priorat)Bild 2 von 4: Kircheninnenraum (Bild: Arendt)Bild 3 von 4: Ecke Dornbirner/Stuttgarter Straße ca. 1975 (Bild: Archiv Rieker)Bild 4 von 4: Ecke Dornbirner/Stuttgarter Straße 1960 (Bild: Archiv Rieker)

Die Kirche Sankt Mariae Himmelfahrt steht an der Ecke Dornbirner/Stuttgarter Straße am Rande des Industrieareals, wo vormals das in Bild 3 gezeigte Haus gestanden hatte. Vor Billigung des Baubeschlusses für die geplante Kirche wurde den Feuerbacher Bezirksbeiräten noch mittels eines Ballons die Höhe des Kirchturms demonstriert.
Diese Neo-Barock-Kirche wurde in den Jahren 1990 bis 1997 in moderner Skelettbauweise vom Mönchen-Gladbacher Architekten Bernhard Haass erbaut. Die Innenausstattung, geschaffen von Otto Knobel und H. Peiker, ist ebenfalls barock ausgeführt.
Die Orgel mit 17 Registern wurde von der Firma Mühleisen GmbH in Leonberg hergestellt.

Die Kirche ist Sitz des deutschen Distrikts der Priesterbruderschaft Pius X., die Messe wird im römisch-katholischen Ritus in lateinischer Sprache gehalten.

Ein Artikel der Stuttgarter Zeitung vom 19.04.2012 berichtet über neue Entwicklungen im Verhältnis der Piusbruderschaft und dem Vatikan u.a.: „Der Konflikt zwischen dem Vatikan und der ultrakonservativen Piusbruderschaft geht nach fast vier Jahrzehnten einem Ende entgegen. Fristgerecht, so bestätigte es die Glaubenskongregation, hat der Leiter der Bruderschaft, Bischof Bernard Fellay, auf das letzte römische Ultimatum geantwortet. Fellays Brief werde jetzt geprüft und ‚dem Urteil des Papstes unterstellt.‘ Vatikansprecher Federica Lombardi ergänzte, die Prüfung werde ‚in kurzer Frist‘ erfolgen.“

An der Stelle, wo heute die Marienkirche steht, also Ecke Stuttgarter / Dornbirner Straße, stand einst das Gasthaus „Paradies“ (Bilder 3 und 4).

Die Piuskirche St. Mariae Himmelfahrt ist mit zwei Informationstafeln an den Eingängen ausgestattet.

Quelle: Priorat St. Athanasius


Hier erfahren Sie mehr über die Marienkirche in Feuerbach: www.marienkirche-feuerbach.de