Tiefbunker

Wiener Platz 3

Bild 1 von 2: Tiefbunker (Bild: Schutzbauten e.V.)Bild 2 von 2: Tiefbunker mit Einmannbunker 2011 (Bild: Arendt)

Dieser seit 2013 denkmalgeschützte Tiefbunker wurde 1941 erbaut  als Luftschutzbunker während des Zweiten Weltkrieges.
In den Jahren 1946-1961 diente er als Wohnraum für ausge­bombte Stuttgarter, für Flüchtlinge und erste Gastarbeiter. Auf­­grund der atomaren Bedrohung im Kalten Krieg wurde der Bun­ker 1971-1974 für einen Langzeitaufenthalt tauglich ge­macht. Er hat Sitzmöglichkeiten und Schlafkabinen für 1172 Per­sonen auf 1.890qm, drei Schleuseneingänge, Lüftung, Ge­nerator und Wasserversorgung wurden eingebaut. Er ist ein noch heute für den Krisenfall bereitstehender Bunker in Stutt­gart.
Der Tiefbunker ist mit einer Informationstafel ausgestattet.
                                                                      

Quelle: Schutzbauten e.V. Stuttgart