Der wohl lauschigste Flecken im Flecken:

Der Kult-"Besen im Grünen" eröffnet am 14. Juli seine Sommersaison - Plätze nur vorab mit Reservierung

Laue Sommerabende im Besen im Grünen sind wieder möglich. Foto: feuerbach.de Bild 1 von 1: Laue Sommerabende im Besen im Grünen sind wieder möglich. Foto: feuerbach.de

Der "Besen im Grünen" ist mit seiner schönen Lage, der Aussicht und einer unschlagbaren 'Lauschigkeit' eine echte Perle unter den Feuerbacher Besenwirtschaften.

Ab sofort können Gäste ihre Plätze oder ihren Tisch im Voraus buchen. Ähnlich wie bei anderen Gastronomiebetrieben ist ein einfaches Vorbeikommen aufgrund von Corona nicht mehr möglich. Die Betreiber bitten um Verständnis, "Wir freuen uns aber trotzdem um so mehr über unsere Gäste!", so M. Plath-Weischedel, eine der Betreiberinnen des seit 1979 im Besitz der Familie befindlichen Besens, der seine Gäste seit jeher mit Wein aus dem eigenen Weinberg bedient, der 1934 erworben wurde und sich direkt hinter dem "Besen" befindet.

Geöffnet von Dienstag 14. Juli bis Samstag 12. September 2020

Öffnungszeiten:
Di. bis Sa. 16 - 22 Uhr
So. 12 - 22 Uhr
Montag Ruhetag

Telefonische Anmeldung unter 0711 851940
Parken am Friedhof / kurzer Fußweg
Bitte Coronaregeln beachten


ÜBRIGENS:
In dieser SWR-Sendung "Kleine Paradiese in der Großstadt" kommt ab Minute 39 auch der "Besen im Grünen" vor!

Veröffentlicht am 09.07.2020