Veranstaltungen

Augustinum Stuttgart Killesberg: „Mein Leben so gut wie mein Denken vollzieht sich in extremen Positionen…“

Datum: Montag, 13.08.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Theater

Eintritt: 5 Euro, 6 Euro (Gäste)
Eine Hommage an Walter Benjamin von Regina Wernicke

Der 1892 in Berlin geborene Walter Benjamin schuf eines der bedeutendsten philosophischen und literarischen Werke deutscher Sprache, wagte „Gedanken, die als unvereinbar gelten nebeneinander zu bewegen.“ Sein originäres Denken sorgte schon 1925 an der Frankfurter Goethe-Universität für Unverständnis. Von den konservativen Philistern wurde ihm die Habilitation verwehrt. Das hinderte Theodor Adorno nicht daran, sieben Jahre später Seminare zu Walter Benjamins abgelehnter Habilitationsschrift „Ursprung des deutschen Trauerspiels“ an der Goethe-Universität abzuhalten. Benjamin wendet sich gegen die Geschichtsdeutung des Historismus, definiert den Begriff Geschichte neu. Doch wie kam es, dass er von seinen sprachphilosophischen Studien zur Geschichtsphilosophie gelangte?
Der bebilderte Vortrag lädt zu einer Entdeckungsreisedurch das Werk des großen Erneuerers der Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts ein und zeigt, wie eng das Leben des Philosophen, Kritikers und Schriftstellers Walter Benjamin mit seinem originären Werk verwoben ist. Bis heute vermittelt sein Werk Forschern weltweit wichtige theoretische Impulse.

Augustinum Stuttgart Killesberg
Oskar-Schlemmer-Straße 5, 70191 Stuttgart
Tel. 07 11 / 585 31 - 940