Mensch kontra Natur

Zwei Fotoausstellungen in der Stadtteilbücherei

Zum 10-jährigen Bestehen der Umweltstiftung der württembergischen NaturFreunde wurde ein Fotowettbewerb ausgeschrieben. Das Ergebnis dieses Wettbewerbs mit dem Titel „Mensch kontra Natur“ zeigen die NaturFreunde jetzt in der Stadtteilbücherei Feuerbach.

Viele kleinere und größere Spenden schufen den Grundstock für das Stiftungskapital. Neben der Projekt- und Maßnahmenförderung ist es auch ein Anliegen der Stiftung, Umweltbildung zu fördern.

Das Internationale Jahr des Waldes bietet Anlass für die NaturFreunde-Fotografen sich Bäumen zuzuwenden. Bäume in ihrer Vielfalt, nicht nur im Wald, auch im Stadtgebiet, sind lohnende Objekte für die Linsen der Fotografen. Mitglieder der Fotogruppe Ost schauten aus unterschiedlichen Blickpunkten auf Bäume, versuchten sie in ihrer Umgebung abzulichten und darzustellen.  Einen Teil der Fotoserie „Bäume“ ist in der Stadtteilbücherei zu sehn, der andere Teil hängt im NaturFreundeheim „Steinbergle“, Stresemannstr. 8.

Beide Ausstellungen, im Rahmen des „100 Jahre NaturFreunde Feuerbach“-Programms, sind bis zum 30 Juli 2011 in der Stadtteilbücherei während der üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

20.06.2011 Kategorie(n): Kultur, Umwelt