Lokalderby:

Sportvg Feuerbach I – TSVgg Plattenhardt 1:1

Image: sxc.hu

Die Sportvg Feuerbach kam im Spiel gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Plattenhardt zu einem beachtenswerten Unentschieden. Nachdem die Saison bisher alles andere als glücklich verlaufen war, sollte die Sportvg aus diesem Spiel Selbstvertrauen für die bevorstehenden Partien schöpfen.

Nach einem vorsichtigen Spielauftakt beider Mannschaften hatte die Sportvg nach fünf Minuten die erste Torraumszene des Spiels zu verzeichnen. Nach einem langen Ball von Alexander Föll konnte Christopher Kaminski über die rechte Angriffsseite in den Strafraum der Gäste eindringen. Sein Schuss aus spitzem Winkel ging jedoch knapp am Tor von Thomas Bindek vorbei. Drei Minuten später hob Feuerbachs Kai Marquardt einen Freistoß aus siebzehn Metern knapp über das Gästetor. In der Folgezeit kam Plattenhardt immer besser ins Spiel und profitierte dabei von einigen Fehlern der Gastgeber im Aufbauspiel. In der zweiunddreißigsten Minute fingen die Gäste ein ungenaues Zuspiel der Sportvg im rechten Mittelfeld ab. Plattenhardts Igor Damjanovic flankte aus dem linken Halbfeld in den Feuerbacher Strafraum, wo Angreifer Emir Kalevic am langen Pfosten sicher zur 0:1-Führung verwandelte. Zwei Minuten später hätten die Gäste durchaus die Führung ausbauen können. Nach einer Flanke von der rechten Angriffsseite kam Torschütze Emir Kalevic in zentraler Position zum Kopfball. Der Ball senkte sich dabei auf die Latte des Tors von Mohamed Ghazi. Danach hatten die Gastgeber sich wieder gefangen und konnten in der vierzigsten Minute ausgleichen. Mergim Shala eroberte im zentralen Mittelfeld den Ball. Nach einem resoluten Antritt passte er auf den mitgelaufenen Christopher Kaminski, der aus siebzehn Metern in halbrechter Position mit einem harten Schuss in das lange Eck Torhüter Bindek zum 1:1-Ausgleich bezwang. Wenig später hatte die Sportvg Glück als Dominic Küz nach Ablage von Igor Kalevic den Ball aus achtzehn Metern an den Pfosten des Feuerbacher Tors setzte.

Die zweite Hälfte begann gut für die Sportvg. Christopher Kaminski zwang Plattenhardts Thomas Bindek in der zweiundfünfzigsten Minute mit einem Freistoß aus zwanzig Metern zu einer Glanzparade, mit der er den Ball neben das Gästetor lenkte. Der Tabellenführer aus Plattenhardt spielte weiterhin aufmerksam und konnte sich durch Probleme im Feuerbacher Aufbauspiel immer wieder in Szene setzen. Trotzdem brauchte es bis zur fünfundsechzigsten Minute ehe Plattenhardt wieder zu einer guten Torgelegenheit kam. Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kam Kristjan Tos zu einem Torabschluss. Mohamed Ghazi konnte in dieser Situation jedoch halten. Fünf Minuten später vergab Dominic Kimmich auf der Gegenseite. Nach einem diagonalen geschlagenen Ball von rechten Seite durch Alexander Föll ging  Christopher Kaminski über links in den Strafraum und legte auf den Feuerbacher Kapitän ab, dessen Schuss nur knapp am Gästetor vorbei ging. Wenig später zog wiederum Christopher Kaminski über die linke Angriffsseite nach innen und verfehlte mit seinem Schuss nur knapp das Ziel. Die Gäste aus Plattenhardt blieben jedoch jederzeit gefährlich. So vergaben sie zehn Minuten vor dem Spielende die große Gelegenheit erneut in Führung zu gehen. Mittelfeldspieler Dominic Küz konnte von der linken Seite flanken. Der Ball erreichte Christian Mayer im Strafraum der Sportvg. Der Gästekapitän köpfte den Ball jedoch nur wenig am kurzen Pfosten des Tors von Mohamed Ghazi vorbei. In der verbleibenden Zeit gelang es beiden Mannschaften nicht den entscheidenden Treffer zu erzielen und so trennte man sich mit einem Unentschieden.                

 

Aufstellung:
Mohamed Ghazi, Alexander Föll (Patrick Eisele), Steffen Sekler, Christopher Kaminski, Erdinc Bozoglu, Achim Besser (Raffaele Di Muccio), Kai Marquardt, Alessandro Del Vesco (Fabian Secker), Mergim Shala,  Dominic Kimmich, Durim Haklaj

28.09.2011 Kategorie(n): Sport