Lokalderby:

Sportvg Feuerbach I – TSVgg Münster 1:0 (0:0)

Image: sxc.hu

Die Sportvg Feuerbach musste beim Tabellenführer in Münster nach starkem Spiel eine knappe und unglückliche Niederlage einstecken. Damit ist man nächste Woche im letzten Spiel des Jahres gegen Sommerrain unter Zugzwang und muss nun unbedingt gewinnen.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gastgebern. Bereits in der fünften Minute konnte Münster einen Ball im Mittelfeld abfangen. Marco Narciso spielte auf die rechte Angriffseite zu Visar Braha. Dessen Flanke erreichte wiederum Marco Narciso im Strafraum der Gäste. Der abschließende Kopfball stellte Torhüter Frank Schubert jedoch vor keine großen Probleme. Danach kam die Sportvg immer besser ins Spiel. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld in der zehnten Spielminute legte Benjamin Wohlfarth im Strafraum auf den besser postierten Marco Scheel ab. Dessen Schuss konnte jedoch abgewehrt werden. Dreizehn Minuten später scheiterte der aufgerückte Erdinc Bozoglu mit einem Kopfball im Strafraum der Gastgeber nur knapp. Dominic Kimmich hatte den Ball zuvor mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld vor das Tor von Torhüter Selim Kurcunc gebracht. Vom Tabellenführer war in dieser Phase des Spiels nicht viel zu sehen. Nach einer halben Stunde zwang Feuerbachs Kai Marquardt Torhüter Selim Kurcunc mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zu einer Parade. Trotz leichter Vorteile für die Gäste gingen beide Mannschaften mit dem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann gut für die Sportvg. In der siebenundvierzigsten Spielminute setzte sich Achim Besser auf der rechten Angriffsseite durch und flankte auf Dennis Schneider im Strafraum von Münster. Der abschließende Schuss konnte von der Abwehr abgeblockt werden. Auf der Gegenseite musste Feuerbachs Schlussmann Frank Schubert in der fünfzigsten Minute nach einem Eckball von der rechten Seite klären, nachdem Carmine Pascione aus der Nahdistanz zum Schuss gekommen war. Fünf Minuten später erreichte Marco Scheel nach einer Hereingabe von der linken Seite den Ball in zentraler Position im Strafraum der Gastgeber. Der Feuerbacher Mittelstürmer spielte auf den mitgelaufenen Kai Marquardt auf der rechten Seite, der legte auf Durim Haklaj ab. Den Schuss des Feuerbacher Abwehrspielers konnte Selim Kurcunc gerade noch abwehren. Nach längerer Pause tauchte Münster in der sechsundsechzigsten Spielminute wieder einmal gefährlich vor dem Tor der Sportvg auf. Nachdem ein Abstoß im Mittelfeld abgefangen werden konnte, erreichte der Ball den schnellen Carmine Pascione, der über halbrechts in den Strafraum gehen konnte. Den Schuss des Stürmers wehrte Frank Schubert zur Ecke ab. Den anschließenden Eckball bekam die Feuerbacher Hintermannschaft nicht aus der Gefahrenzone, so dass der aufgerückte Manuel Zipperlen aus der Nahdistanz zur 1:0-Führung für die Gastgeber verwandeln konnte. Die Sportvg war fortan gezwungen noch etwas offensiver zu spielen, um in der verbleibenden Spielzeit eventuell noch den Ausgleich zu erzielen. In der sechsundsiebzigsten Minute hob Kai Marquardt einen Freistoß aus dem rechten Hablfeld in den Strafraum von Münster. Der abschließende Kopfball von Zabedin ging nur knapp über das Tor von Selim Kurcunc. In der vierundachtzigsten Spielminute erspielten sich die Gäste ihre letzte gute Möglichkeit doch noch den verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen. Dennis Schneider flankte von der rechten Angriffseite in den Strafraum. Torhüter Selim Kurcunc konnte die Direktabnahme von Leonardo Marra in zentraler Position jedoch abwehren. Selbstverständlich ergaben sich aus der offensiveren Spielweise der Sportvg  Kontergelegenheiten für den Tabellenführer, die jedoch zu keinen weiteren Treffern führten.          

 

Aufstellung:
Frank Schubert, Patrick Eisele, Zabedin Bajrami (Raffaele Di Muccio), Durim Haklaj, Erdinc Bozoglu, Achim Besser (Leonardo Marra), Kai Marquardt, Benjamin Wohlfarth, Marco Scheel, Dominic Kimmich, Dennis Schneider

12.12.2011 Kategorie(n): Sport