Kulturdenkmal

Linzer Straße 10

Wohnhaus (Bild 2012: Arendt 2011)
Wohnhaus (Bild 2012: Arendt 2011)

In der Linzer Straße (benannt 1938 nach der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz, 190 T. Einwohner) befinden sich zahlreiche denkmalgeschützte Wohnhäuser, welche mit ihrer außergewöhnlichen Architektur  immer noch beeindrucken.
Gebaut wurden sie zwischen 1910 und 1929, als diese Straße noch Kirchhofstraße hieß (der Name wurde wegen des angrenzenden Alten Friedhofs so gewählt).
Die architektonischen Hinweise sind den Listen der Kulturdenkmale entnommen.

Dieses expressionistische Wohnhaus wurde im Jahre 1927 vom Architekten Carl Bengel gebaut.
Es war zunächst im Besitz des Stadtpflegers und Gemeinderats Johannes Häußler. Im Hause befand sich auch die Textilvertretung W. Gruber & Co., Kommanditgesellschaft.

Quellen: Adreßbuch Feuerbach 1929, Liste der Kulturdenkmale